Artikel versenden

Huawei setzt wegen US-Embargo auf Kartendienste von Tomtom

Huawei wird in Zukunft nicht mehr das Kartenmaterial von Google Maps verwenden. Dies, weil die USA den chinesischen Hersteller mit wirtschaftlichen Sanktionen belegt haben. Neu setzt Huawei auf die Kartendienste der Niederländer von Tomtom.

Diesen Artikel als E-Mail versenden
Empfänger-Mailadresse
Ihr Name
Ihre Mailadresse
Ihr Kommentar

FREEWARE - DOWNLOAD DER WOCHE
 
Registry Life
Registry Life dient der Optimierung und Pflege der Windows Systemregistrierung. mehr...
SPONSOREN & PARTNER