Windows 11: Flächendeckende Verfügbarkeit

(Quelle: Depositphotos)

Windows 11: Flächendeckende Verfügbarkeit

(Quelle: Depositphotos)
19. Mai 2022 - Microsoft verkündet die flächendeckende Verfügbarkeit von Windows 11. Damit sollten alle Geräte, die über die notwendigen Anforderungen verfügen, bald ein Upgrade-Angebot bekommen.
Microsoft verkündet den neuen Status "Broad Deployment" – also die flächendeckende Verfügbarkeit – von Windows 11. Damit soll nun allen Windows-10-Nutzern, deren Rechner für das Upgrade tauglich ist, das Upgrade auf Windows 11 angeboten werden. Wie viele Nutzer das Angebot nun annehmen werden, steht noch in den Sternen. Jüngst wurde bekannt, dass die Verbreitung von Windows 11 seit Ende Februar stagniert und seitdem so gut wie keine Upgrades durchgeführt werden ("Swiss IT Magazine" berichtete).

Das Upgrade auf das neue Betriebssystem ist für Windows-10-Nutzer kostenlos verfügbar, gleichzeitig will Microsoft noch weitere drei Jahre Unterstützung für Windows 10 gewähren. Neue Fetures für Windows 10 werden fortan aber voraussichtlich spärlich bis keine erscheinen, da sich Microsoft wohl auf die Weiterentwicklung des Nachfolgers konzentrieren wird.

Für das Upgrade muss Version 2004 oder neuer von Windows 10 installiert sein. Nach wie vor kann über die Health Check App von Microsoft die Tauglichkeit eines Gerätes evaluiert werden. Infos zu den Anforderungen stellt Microsoft an dieser Stelle zur Verfügung. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER