Meta stellt eigenen AI-Supercomputer vor

(Quelle: Meta)

Meta stellt eigenen AI-Supercomputer vor

(Quelle: Meta)
25. Januar 2022 - Meta lanciert einen eigenen AI-Supercomputer, der nach dem Vollausbau Mitte 2022 der schnellste weltweit sein und für die KI-Forschung eingesetzt werden soll.
Der Facebook-Konzern Meta stellt den Supercomputer AI Research Supercluster (RSC) vor, der gemäss eigener Einschätzung aktuell zu den weltweit schnellsten Supercomputern gehört und bis Mitte 2022 komplett ausgebaut der schnellste sein werde. Momentan besteht der RSC aus 760 Nvidia-DGX-A100-Systemen als Rechenknoten und somit aus total 6080 GPUs. Der Purestorage-Flash-Speicher hat eine Kapazität von 175 Petabyte. Bis Mitte 2022 soll die Anzahl der GPUs auf 16'000 erhöht werden.

Genutzt werden soll die Maschine für die Forschung rund um Künstliche Intelligenz und den Aufbau der neuen virtuellen Welt Metaverse. So nutzen die Meta-Forscher den Computer bereits jetzt, um digitale Systeme verstehen zu lassen, was in Videos geschieht und gesprochen wird. In Zukunft sollen mit dem Supercomputer fortgeschrittene KI-Modelle trainiert werden können, beispielsweise für Systeme, die gesprochene Kommunikation in Echtzeit in Videokonferenzen oder Spielen simultan übersetzen sollen. Dabei sollen Modelle auf dem RSC aus Billionen von Beispielen lernen und mit Hunderten von verschiedenen Sprachen arbeiten können. So sollen Texte, Bilder und Videos nahtlos zusammen analysiert werden können. Zudem sollen mit Hilfe des Rechners auch neue Augmented-Reality-Tools entstehen. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER