Microsoft arbeitet an eigenem Metaverse namens Vortex

(Quelle: Microsoft)

Microsoft arbeitet an eigenem Metaverse namens Vortex

(Quelle: Microsoft)
11. Januar 2022 - Microsoft such derzeit einen Senior Deigner für seine Mixed Reality Group. Dieser soll sich an der Entwicklung von Vortex beteiligen, der Metaverse-Vision von Microsoft, welche die Realität und den digitalen Raum vereinigen soll.
Wie es aussieht, möchte Microsoft ein Stück vom Metaverse-Kuchen für sich beanspruchen. Zumindest legt dies die Stellenbeschreibung für einen Senior Designer nahe, der in einem neuen Studio namens Vortex arbeiten wird, das in der Mixed Reality Group des Unternehmens angesiedelt ist (via "Mspoweruser"). Das neue Studio soll Mixed-Reality-Erlebnisse für die Zusammenarbeit und zur Unterhaltung entwickeln.

Wie Microsoft weiter schreibt, soll der gesuchte Senior Designer helfen, persistente Erfahrungen über das Augmented-Reality-Headset Hololens, VR und physische Orte zum Leben zu erwecken und damit "den Grundstein für die nächste Ära der interaktiven Unterhaltung legen". Damit dürfte sich Microsoft für den Konkurrenzkampf mit anderen grossen Playern wie etwa Facebook wappnen, das erst kürzlich seine virtuelle Welt namens Metaverse angekündigt hat ("Swiss IT Magazine" berichtete). (luc)

Kommentare

Mittwoch, 12. Januar 2022 Hans Dubler
Microsoft und Metaverse? Bei der Fehlertoleranz von Microsoft muss der User dann verdammt aufpassen, dass er nicht im Videoclip "Take on me" von a-ha anno domini 1985 landet.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER