Access-Zugriffsprobleme nach Januar-Updates

Access-Zugriffsprobleme nach Januar-Updates

23. Januar 2022 - Mit dem Einspielen der Januar-Updates sind Probleme beim Zugriff auf Microsofts Access-Datenbanken aufgetreten. Eine offizielle Bestätigung liegt aktuell noch nicht vor.
(Quelle: Microsoft)
Nach dem Rollout von Microsofts Januar-Updates machen sich bei Microsofts Access-Datenbank offenbar Zugriffsprobleme bemerkbar, wie Günter Born in seinem Blog meldet. Laut Anwenderberichten kann nach dem Einspielen der besagten Updates nur noch ein Anwender auf die Datenbank zugreifen.

Über das Problem wurde erstmals im vergangenen Dezember berichtet. Bereits damals sorgten die monatlichen Updates des Softwareriesen dafür, dass nur noch ein Nutzer aufs Mal auf die Datenbank zugreifen konnte. Microsoft hatte daraufhin einen Hotfix geliefert, um das Problem aus der Welt zu schaffen. Doch nach wie vor tauchten Berichte auf, wonach das Fehlverhalten nicht überall eliminiert werden konnte.


Was die jüngsten Zugriffsprobleme anbelangt, liegt keine offizielle Bestätigung vor. Hingegen werden Workarounds herumgeboten, die mancherorts die Probleme beheben konnten. So heisst es etwa, der Start einer Datenbank via UNC-Pfad würde funktionieren, während beim Start über ein gemapptes Laufwerk die genannten Probleme auftreten. Auch kürzere Pfadlängen unter 128 Zeichen sollen für Abhilfe sorgen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER