Microsoft bringt Notfall-Update für Windows Server

(Quelle: Pixabay)

Microsoft bringt Notfall-Update für Windows Server

(Quelle: Pixabay)
6. Januar 2022 - Microsoft behebt mit einem Notfall-Update Probleme, die bei einigen Nutzern von Windows Server nach dem Dezember-Update aufgetaucht sind.
Microsoft hat ein Notfall-Update für Windows Server vom Stapel gelassen. Mit diesem Update sollen Probleme behoben werden, die bei Nutzern von Window Server seit dem letzten Dezember-Update aufgetaucht sind und die in diesem Support-Dokument beschrieben werden. Die Rede ist dabei unter anderem von langsamen Log-ins, Zugriffsfehlern beim Remote Desktop Protokoll (RDP) oder schwarzen Bildschirmen.

Betroffen sind laut Microsoft die Versionen Windows Server 2012 R2, Server 2016 und Server 2019. Die Updates werden nicht automatisch ausgerollt sondern müssen vom Admin manuell heruntergeladen und installiert werden. Der Import über die Windows Server Update Services (WSUS) soll aber möglich sein. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER