Schweizer Mobilfunk bleibt im DACH-Raum an der Spitze

(Quelle: Pixabay/onkelglocke)

Schweizer Mobilfunk bleibt im DACH-Raum an der Spitze

(Quelle: Pixabay/onkelglocke)
30. November 2021 - Erneut gehören die Schweizer Mobilfunkanbieter Swisscom, Sunrise und Salt im grossen "Connect"-Vergleichstest zu den besten Providern der gesamten DACH-Region.
Es ist schon fast Tradition: Im Mobilfunk-Vergleichstest von "Connect" verweisen die Schweizer Provider Swisscom, Sunrise und Salt die Anbieter aus Deutschland und Österreich regelmässig auf die hinteren Ränge. Und dies gilt auch dieses Jahr: Swisscom und Sunrise erhielten die Gesamtnote "überragend", Salt wurde mit "sehr gut" bewertet.

Zum vierten Mal an der Spitze liegt Swisscom. Gegenüber Sunrise sei es Swisscom gelungen, in allen drei Bewertungskriterien Sprache, Daten und Crowdsourcing (mit breit angelegten Drive- und Walk-Tests) einen knappen Vorsprung zu erzielen, lässt der Artikel verlauten. Die beste Punktzahl (976 von 1000) führt denn auch zur Note "überragend". Auch Sunrise (966 Punkte) verdient demnach mit hervorragenden Leistungen in allen Testdisziplinen die Gesamtbewertung "überragend". Der Abstand zu Swisscom beträgt jeweils nur einige Punkte, die sich in der Summe allerdings zu einem merklichen Minus addieren. Spitze ist Sunrise laut "Connect" bei der Kombination aus 5G-Ausbau und 5G-Datenraten.

Salt (930 Punkte) bietet im diesjährigen Test vergleichbare Leistungen wie im Vorjahr und liegt auf hohem Niveau etwas unter den beiden Konkurrenten, die Gesamtnote bleibt bei "sehr gut". Beim 5G-Ausbau von Salt zeigen sich, so das Fazit weiter, gegenüber 2020 deutliche Fortschritte. Zum Vergleich: Die Gesamtnoten der deutschen Mobilfunkanbieter liegen zwischen 874 (Telefonica) und 944 (Telekom), diejenigen der Österreicher zwischen 886 (Hutchison3) und 960 (Magenta). (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER