Mobilfunk Schweiz: Swisscom siegt in allen Kategorien

Mobilfunk Schweiz: Swisscom siegt in allen Kategorien

(Quelle: Opensignal Limited)
26. Mai 2021 - Der neueste Mobile Network Experience Report von Opensignal zeigt nach wie vor Swisscom als klaren Sieger. Salt hat beim Download Speed, bei der Erfahrung mit Games, Voice Apps und Video Streaming zugelegt, während Sunrise jetzt in mehreren Kategorien auf dem dritten Platz liegt.
Opensignal hat seinen Mobile Network Experience Report May 2021 veröffentlicht, der auch die drei grossen Mobilfunkprovider der Schweiz unter die Lupe nimmt. Gegenüber dem letzten Bericht steht die Siegertabelle unverändert da: In allen sieben Kategorien hat sich Swisscom als Gewinner bestätigt. Den Titel der besten Voice App Experience muss sich Swisscom allerdings diesmal mit Salt teilen.

Etwas näher untersucht, zeigen sich interessante Details. So liegt Salt punkto Download-Speed jetzt mit Sunrise gleichauf. Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit des kleinsten Schweizer Mobilfunkproviders hat sich um 8,6 Prozent gesteigert. Nach wie vor bleibt jedoch Swisscom mit durchschnittlich 54 Megabit pro Sekunde mit grossem Abstand der klare Sieger.

Bei Voice Apps finden sich nun alle drei Provider in der Kategorie gut, die hier den Bereich von 80 bis 87 von 100 Punkten umfasst. Bei der Gaming-Erfahrung hat Salt aufgeholt und liegt nun mit 79,1 Punkten in der gleichen Kategorie wie Swisscom, nämlich gut. Noch besser sieht es für Salt beim Streamen von Videos aus: Wie Swisscom kann sich Salt nun in der Kategorie exzellent positionieren, während Sunrise in der Kategorie sehr gut verbleibt. Und bei der Upload-Geschwindigkeit zieht Sunrise nun mit Salt gleich (13,2 versus 13,1 Mbit/s) – im vorhergehenden Report lag Salt hier noch leicht vorne, jetzt hat Salt nachgelassen. Auch in diesem Punkt obsiegt jedoch weiterhin Swisscom mit einem durchschnittlichen Upload Speed von 17,5 Mbit/s deutlich. (ubi)

Kommentare

Montag, 31. Mai 2021 Flave
Getestet wird logischerweise mit Abos, welche die Geschwindigkeit auch erreichen. Ansonsten wäre ja das ganze Testverfahren ja etwas sinnlos?! Alle Anbieten haben kleinere Abos, aber auch solche, mit einem Maximalen Durchsatzrate.

Freitag, 28. Mai 2021 Henrik
Hallo Bünzli, mit der App wurden die technischen Möglichkeiten ausgelotet, da dafür ja die jeweiligen Abos der User verwendet wird, sind die allermeisten Abo Nehmer wohl doch in der Lage die Möglichkeiten zu nutzen. Gruss, Henrik

Mittwoch, 26. Mai 2021 Schweizer Bünzli
Im Artikel wird herausgehoben, dass die Download-Speed mit 54Mbps mit Abstand gewonnen wurde. Vergessen wird, dass die allermeisten Abnonennten gar nicht in der Lage sind diese Geschwindigkeit zu nutzen, weil das Abo diese Geschwindigkeit nicht hergibt. Es wäre also fairer, wenn dies erwähnt würde, und nicht als "so grosser Unterschied" dargestellt wird zugunsten von Swisscom.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER