Schweizer 5G-Netze schlagen sich im internationalen Vergleich gut

(Quelle: VICHAILAO – stock.adobe.com)

Schweizer 5G-Netze schlagen sich im internationalen Vergleich gut

(Quelle: VICHAILAO – stock.adobe.com)
21. September 2021 - Die drei Schweizer Telekommunikationsanbieter Salt, Sunrise und Swisscom konnten bei den 5G Global Mobile Network Experience Awards 2021 von Opensignal überzeugen und gehören in mehreren Kategorien zu den weltweiten Leadern.
Opensignal hat zum ersten mal ein globales Ranking der 5G-Netzbeteiber erstellt, in dem die Nutzererfahrung in den 5G-Mobilfunknetzen gemessen wurde. Die Daten wurden zwischen dem 1. Januar und dem 29. Juni 2021 erhoben. Die drei Schweizer 5G-Mobilfunknetzbetreiber Salt, Sunrise und Swisscom haben in der Untersuchung gut abgeschnitten. Zwar gehören sie in keiner der fünf Hauptkategorien zu den Gewinnern, sie zählen aber in mehreren zu den weltweiten Leadern.

So erhält Sunrise gleich in vier Kategorien den Titel eines globalen Leaders, und zwar bei der 5G-Download- und der Upload-Geschwindigkeit sowie bei der Nutzererfahrung in den Bereichen Games und Video. Und sowohl Salt als auch Swisscom sind weltweit führend bei der 5G-Upload-Geschwindigkeit und bei der Nutzererfahrung während dem Gaming. Sunrise gehört ausserdem zu den weltweit führenden Anbietern in der Kategorie 5G Global Impact, und zwar in allen vier Messgrössen (Download Speed, Upload Speed, Games Experience, Video Experience). In dieser Kategorie geht es um die prozentuale Verbesserung der Nutzererfahrung gegenüber dem 4G-Mobilfunknetz. Weder zu den Gewinnern noch zu den Leadern gehören die drei Schweizer Telcos jedoch bei der Verfügbarkeit der 5G-Netze.

Der komplette Report von Opensignal steht zum Download als PDF-Datei bereit. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER