Apple-Geräte sollen bald mit Mini-LED Displays ausgerüstet werden

Apple-Geräte sollen bald mit Mini-LED Displays ausgerüstet werden

(Quelle: Apple)
21. September 2020 - Weil die Zulieferer grosse Fortschritte in der Produktion von Mini-LED Displays machen, soll Apple die Technologie schon bald in seinen iPads und Macbooks einsetzen.
Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass Apple bereits im nächsten Jahr iPads und Macbooks auf den Markt bringen wird, die über Mini-LED Displays verfügen, so ein Bericht "Macrumors". Laut Kuo soll die Konkurrenz unter den Mini-LED-Zulieferern die Adoption der Technologie beschleunigen. So ging man bisher davon aus, dass Epistar Apple im Jahr 2021 exklusiv mit Mini-LED Displays beliefern würde, doch offenbar konnte Sanan Optoelectronics grosse Fortschritte in der Produktion verzeichnen und soll Apple im nächsten Jahr ebenfalls als Zulieferer dienen.

Für Apple bedeutet dies laut Kuo, dass der Preis für Mini-LEDs von rund 75 bis 85 Dollar auf 45 Dollar sinken wird, weshalb er davon ausgeht, dass die Technologie früher als geplant in den Apple-Produkten Einzug halten wird, und auch auf breiterer Basis. So soll Apple sechs Mini-LED-Produkte in seiner Pipeline haben, die bis Ende 2021 auf den Markt kommen sollen. Zu den Produkten gehören ein 12,9-Zoll iPad Pro, ein 27-Zoll iMac Pro, ein 14,1-Zoll MacBook Pro, ein 16-Zoll MacBook Pro, ein 10,2-Zoll iPad sowie ein 7,9-Zoll iPad Mini. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER