Google plant faltbares Pixel für 2021

Google plant faltbares Pixel für 2021

(Quelle: Google)
6. August 2020 - Ein kürzlich veröffentlichter Bericht weist darauf hin, dass das Unternehmen bereits mit der Arbeit am Pixel 5a, einem faltbaren Pixel, und weiteren Geräten begonnen hat.
Nach mehreren Verzögerungen hat Google Anfang dieses Monats endlich sein budgetfreundliches Pixel 4a präsentiert ("Swiss IT Magazine" berichtete). Das Unternehmen warb auch für das kommende Pixel 4a 5G und das Flaggschiff Pixel 5, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen. Doch während Google noch ein Startdatum für seine Flaggschiffe für 2020 bekannt geben muss, zeigt ein Bericht von "9to5Google", dass das Unternehmen bereits mit der Arbeit am Pixel 5a, einem faltbaren Pixel-Gerät, und mehr begonnen hat.

Der Publikation ist es gelungen, ein internes Android-Dokument zu beschaffen, das die Builds von Android für alle öffentlich eingeführten Pixel-Geräte seit dem Pixel 2 auflistet. Das Dokument listet Builds für das kürzlich eingeführte Pixel 4a, das kommende Pixel 4a 5G, das Pixel 5, das unangekündigte Pixel 5a (Codename Barbette) und drei weitere Geräte auf, die derzeit unter den Codenamen "Rabe", "Pirol" und "Reisepass" entwickelt werden.

Während das Dokument keine Angaben zu "Raven" und "Oriole" enthält, wird das Gerät mit dem Codenamen "Passport" als faltbar bezeichnet. Diese drei Geräte seien zudem mit Q4 2021 beschriftet, was vermuten lässt, dass bereits im nächsten Jahr ein faltbares Pixel-Smartphone auf den Markt kommen könnte.

Während das Dokument keine weiteren Informationen über diese drei Geräte enthüllt, geht aus ihm hervor, dass die Markteinführung des Pixel 4a 5G und des Pixel 5 für Oktober geplant ist, was im Einklang mit Googles jüngstem Teaser steht. Darüber hinaus geht aus dem Dokument hervor, dass für das Google Pixel 5a ein Launch im Q2 2021 geplant ist. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER