Build 2020: Microsoft veröffentlicht Windows Package Manager und Windows Terminal 1.0

Build 2020: Microsoft veröffentlicht Windows Package Manager und Windows Terminal 1.0

(Quelle: Microsoft)
22. Mai 2020 - Microsoft hat im Rahmen der virtuellen Build-2020-Konferenz den Windows Package Manager veröffentlich, der das Leben von Entwicklern wesentlich vereinfachen soll. Ebenfalls veröffentlicht wurde Windows Terminal 1.0 (Bild).
Microsoft hat an seiner Entwicklerkonferenz Build 2020, die diese Woche Pandemie-bedingt virtuell stattfand, den Windows Package Manager als Preview vorgestellt. Dabei handelt es sich laut Microsoft-Blog-Beitrag um ein Set an Software Tools, welches es Entwicklern erlauben soll, den Prozess zu automatisieren, wie man Software auf eine Maschine gespielt bekommt. Im Wesentlichen kann der Entwickler festlegen, welche Apps in welcher Version auf einem Rechner installiert werden sollen, und der Windows Package Manager übernimmt diese Installationsaufgabe. Die Lösung, mit der man laut Microsoft die Wünsche vieler Entwickler erfülle, ist Open Source und kann ab sofort via Github bezogen und ausprobiert werden.

Ebenfalls präsentiert wurde ausserdem die finale Version von Windows Terminal 1.0. Auch die Command Line App, die ebenfalls für Entwickler gedacht ist, wird Open Source veröffentlicht. In der finalen Version kann Windows Terminal nun in mehreren Registerkarten verschiedene Shells Hosten – die klassische Windows Shell etwa, Windows Powershell oder Cloudshell für Azure. Ausserdem lassen sich Profile für Command-Line-Applikationen erstellen, die auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Und schliesslich nutzt Windows Terminal nun die GPU, um Text zu rendern. Weitere Informationen finden sich ebenfalls in Microsofts Entwicklerblog, den Download gibt es via Github. (mw)
Windows Package Manager
Windows Terminal 1.0

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER