Nokia lanciert Android-Go-Smartphone für unter 100 Franken

Nokia lanciert Android-Go-Smartphone für unter 100 Franken

6. April 2020 - Nokia lanciert das Nokia 1.3 – ein Smartphone mit abgespeckten Spezifikationen für 99 Franken. Es ist eines der ersten Geräte auf dem Markt mit dem Federgewicht-OS Android Go.
Nokia stellt das Nokia 1.3 vor – ein Smartphone für unter 100 Franken. Das Gerät ist mit Android Go bestückt, einer abgespeckten Android-Version, die besonders ressourcenschonend ist und auch auf schwächerer oder alter Hardware flüssig laufen soll. Das Gerät verfügt über einen 5,7-Zoll-HD+-Screen, der 400 nits hell ist. Für die Fotografie sind eine 8-MP-Autofokus-Kamera und eine 5-MP-Selfie-Kamera verbaut, die dank KI-Technologie auch gute Nachtbilder schiessen sollen. Dafür kommen die Leichtgewicht-Apps aus der Go-Reihe, sprich Camera Go und Gallery Go, zum Einsatz. Das Schonen der Ressourcen ist auch nötig, denn der Akku verfügt über vergleichsweise geringe 3000 mAh. Für die Rechenleistung wurde eine optimierte Version der Qualcomm 215 Mobile Platform verbaut.

Auch betont Nokia die Speicheroptimierung in Android 10: Das Gerät soll dem Benutzer aktiv helfen, Speicherplatz zu sparen, etwa, indem das System permanent den Speicher überwacht und den Benutzer über allfällige Probleme informiert. Weiter hat Google Android 10 Go eine neue Verschlüsselung verpasst, die bei gleichbleibendem Ressourcenverbrauch das gleich Schutzniveau garantieren soll.

Das Nokia 1.3 ist ab sofort für 99 Franken erhältlich. Zu kaufen gibt es das neue Budget-Smartphone in den Farben Cyan, Sand oder Charcoal. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER