Opera 66 ist da

Opera 66 ist da

Opera 66 ist da

(Quelle: SITM)
24. Januar 2020 -  Die neueste Version 66 des Opera-Browsers bringt Bugfixes, Sicherheitsupdates und zwei nützliche Verbesserungen bei der Bedienung.
Opera hat den gleichnamigen Browser in Version 66 für Windows, MacOS und Linux veröffentlicht. Neben diversen Bugfixes und Sicherheitsupdates bringt Opera 66 auch Neuerungen in der Bedienung. So wird Nutzern geholfen, die rasch einmal offene Tabs schliessen und dies kurz danach bedauern: Bei einem Klick auf das Uhren-Icon, das normalerweise die History öffnet, fragt der Browser nun, ob man die kürzlich geschlossenen Tabs wieder öffnen will.

Das zweite neue Feature betrifft Extensions in der Sidebar. Bisher wurde bei der Installation einer Browser-Erweiterung in der Seitenspalte eine zweite Sidebar-Spalte erstellt. Dies ist in Version 66 nicht mehr der Fall. Sidebar-Extensions sind neu Teil der Hauptspalte.

Opera 66 für Windows steht ab sofort in unserer Freeware-Library zum Download bereit. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Opera für Android neu mit Dark Web Pages
 • Opera 65 mit neuem Design und erweitertem Tracking-Blocker
 • Opera Mini beherrscht nun die Übertragung von Dateien via WLAN

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER