Microsoft kündigt Bing for Commerce an

Microsoft kündigt Bing for Commerce an

(Quelle: Microsoft)
10. Januar 2020 - Microsoft hat mit Bing for Commerce eine Suchmaschine für den Online-Handel vorgestellt, die Suchbegriffe intelligent auswertet und mit Funktionen für Produktempfehlungen sowie die Personalisierung aufwartet.
Microsoft will die Suchmaschine Bing im E-Commerce-Umfeld verankern und hat mit Bing for Commerce ein Enterprise-Search-System für grosse Handelsketten vorgestellt. Die Suchlösung bringt eine KI-gestützte Produktsuche inklusive Funktionen für die Personalisierung sowie für Produktempfehlungen. Die Suchmaschine soll zu höheren Umsätzen führen, indem bei der Produktsuche auch Treffer präsentiert werden, wenn der Kunde ungenaue Suchbegriffe oder solche mit Tippfehlern nutzt. Auch soll die Suchlösung regionalen sprachlichen Unterschieden Rechnung tragen und kontext-sensitiv reagieren. Ebenfalls unterstützt wird die Bildersuche, womit Kunden ein Bild in die Suche laden können, um entsprechende Produkte ausfindig zu machen.

Microsoft positioniert Bing for Commerce für Grosshändler mit einem breiten Produktkatalog, der öfters Änderungen unteworfen ist. Die E-Commerce-Suchmaschine kann auf PCs wie auch Mobilgeräten gleichermassen genutzt werden und steht aktuell als Preview zur Verfügung. Interessierte Unternehmen können sich aktuell für eine kostenlose Trial-Version anmelden. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER