Linkedin prüft Fähigkeiten seiner Mitglieder

Linkedin prüft Fähigkeiten seiner Mitglieder

18. September 2019 -  Linkedin prüft neu die angegebenen Fähigkeiten und Kenntnisse seiner Mitglieder mit einem Tool namens Skills Assessment.
Linkedin prüft Fähigkeiten seiner Mitglieder
(Quelle: Linkedin)
Das Karrierenetzwerk Linkedin führt gemäss einem Blogeintrag ein Tool namens Skills Assessments ein, das die Kenntnisse und Fähigkeiten der Linkedin-Nutzer für mögliche Arbeitgeber bestätigt. Dabei werden User dazu aufgefordert, Tests zu absolvieren, die zu ihren Fähigkeiten passen, die sie in ihren Profilen angegeben haben. Die Rede ist etwa von Computerprogrammen wie Adobe Photoshop oder Programmiersprachen wie Java. Bereits in den nächsten Wochen sollen Tests für Programmiersprachen, Design Software und allgemein gebrauchte Business-Tools ausgerollt werden, mit welchen die Fähigkeiten der Nutzer bestätigt werden. Besteht ein Nutzer den Test, so darf er einen entsprechenden Badge in seinem Profil veröffentlichen. Besteht ein Anwender den Test nicht, so wird dies allerdings nicht veröffentlicht. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Linkedin ist erfolgreich gegen Fake-Profile
 • Linkedin mit neuen Konversations-Features
 • Linkedin arbeitet an Live Video Service

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER