Microsoft Build 2019: Nutzerzentrierte Funktionen für Microsoft 365

Microsoft Build 2019: Nutzerzentrierte Funktionen für Microsoft 365

Microsoft Build 2019: Nutzerzentrierte Funktionen für Microsoft 365

(Quelle: Microsoft)
7. Mai 2019 -  An der Entwicklerkonferenz Build 2019 zeigt Microsoft eine Reihe an Features für Microsoft 365, die das Nutzererlebnis verbessern und die Arbeit mit Windows effizienter gestalten sollen.
Im Rahmen der Entwicklerkonferenz Microsoft Build 2019 verkündete Microsoft unter anderem auch Neuerungen zu Microsoft 365. So ist Microsoft Graph Data Connect per sofort als Funktion in Workplace Analystics verfügbar. Weiter steht der Service, der die Zusammenführung von Produktivitätsdaten aus Microsoft Graph mit eigenen Geschäftsdaten ermöglichen soll, auch für Independent Software Vendors (ISVs) zur Verfügung. Mehr Informationen zu Microsoft Graph finden sich hier. Ebenfalls sofort verfügbar ist Microsoft Search, das Windows-Suchfeld ist in Microsoft-Anwendungen wie Sharepoint, Outlook, Onedrive, Windows und Bing enthalten. Weitere Infos bezüglich Microsoft Search finden sich in diesem Blogbeitrag von Product Manager Bill Baer.

Für die Zusammenarbeit in Microsoft Teams lanciert Microsoft Fluid Framework, mit dem die Zusammenarbeit über verschiedene Anwendungen hinweg vereinfacht werden soll. Es soll noch dieses Jahr verfügbar gemacht werden. Ebenfalls werden mit Microsoft Graph nun Fokus-Zeiten unterstützt, in denen der Anwender nicht gestört werden kann. Das Tool soll dafür auf KI-Basis passende Zeiträume finden.

Mit Ideas, einem KI-basierten Editor für Word, bekommen Anwender intelligente Vorschläge beim Texten, auch soll der Editor in der Lage sein, Zusammenfassungen und Lesezeichen zu erstellen. Das Feature soll ab Juni für Word Online zur Verfügung stehen. Weiter soll in Outlook schon bald auf E-Mails reagiert werden können, ohne die Anwendung zu wechseln: Das Feature namens Actionable Messages ermöglicht es Benutzern, sofort auf bestimmte Nachrichten reagieren zu können. Als Beispiel nennt Microsoft etwa das Bestätigen von Budgets und die Freigabe von Dokumenten. (win)
Windows 10 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft Build 2019: Windows 10 bekommt einen Linux-Kernel
 • Build: Neue AI- und Machine-Learning-Dienste für Azure
 • Microsoft verbessert Outlook-Kalender

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/05
Schwerpunkt: Storage & Data Analytics
• Storage Trends 2019
• All-Flash-Storage im Aufwind
• Wenn Multi-Cloud zum Standard wird
• Fallbeispiel: Von Cloud zu Cloud
• Machine Learning für mehr Sicherheit
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER