Neuer Webstandard erlaubt Browser-Sign-in ohne Passwort

Neuer Webstandard erlaubt Browser-Sign-in ohne Passwort

Neuer Webstandard erlaubt Browser-Sign-in ohne Passwort

(Quelle: Wikipedia)
11. April 2018 -  Ein neuer Web Authentication Standard soll es möglich machen, sich an Websites mittels Fingerprint-Reader, Kamera oder USB-Key anzumelden.
Passwörter für Websites beziehungswiese die Verwaltung derselben sind etwas vom mühsamsten in der digitalen Welt. Während man sich innerhalb von Apps bereits mit seinem Fingerabdruck anmelden kann, ist dies für Websites noch nicht möglich. Nun aber scheint sich eine Lösung abzuzeichnen. Das W3C, das für Webstandards zuständige Gremium, hat eine Empfehlung zur Adaption des Web Authentication Standard (WebAuthn) abgegeben, was den Weg öffnet, damit der Fingerprint Reader von Smartphones oder Notebooks, aber auch Kameras oder USB-Schlüssel, zur Anmeldung auf Webseiten verwendet werden können. Wie "Engadget" schreibt, soll Firefox WebAuthn bereits unterstützen, Chrome und Edge sollen in den kommenden Monaten folgen, und auch Opera will den Standard implementieren, während zu Apples Safari noch nichts bekannt ist.

Wie "Engadget" weiter schreibt, würde die breite Einführung des Verfahrens nicht nur den bequemeren Zugriff auf Website erlauben, sondern auch die Sicherheit erhöhen, da Passwörter nicht mehr so einfach in falsche Hände gelangen können. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Schweizer Site-Betreiber überwachen eifrig ihre Besucher
 • Leck in Lenovos Fingerprint-Lösung
 • MWC: Mastercard setzt bei der Identifizierung auf Selfies

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER