iPhone-8-Marktstart soll sich verzögern

iPhone-8-Marktstart soll sich verzögern

iPhone-8-Marktstart soll sich verzögern

(Quelle: Handy-Abovergleich.ch)
7. April 2017 - Produktionsprobleme sollen angeblich dafür verantwortlich sein, dass Apple das erwartete iPhone 8 nicht wie vorgesehen im September weltweit in den Handel bringen kann.
Unbestätigten Meldungen zufolge wird Apple im September nicht in der Lage sein, das von vielen mit Spannung erwartete iPhone 8 in grossen Stückzahlen in den Handel zu bringen. Wie "Macrumors" mit Bezug auf die chinesische Zeitung "Economic Daily News" berichtet, sollen technische Probleme bei der Produktion für die Verzögerungen verantwortlich zeichnen, wobei konkret der Display-Laminierungsprozess wie auch die Integration der 3D-Kamera genannt werden. Diese Produktions-Schwierigkeiten könnten zur Folge haben, dass der Marktstart für das High-End-iPhone mit OLED-Display allenfalls erst im Oktober oder gar im November über die Bühne gehen kann.

Wie Apple mit der Situation umgeht, ist indessen ungewiss. Bei "Macrumors" hält man es für untypisch für Apple, im September die erwarteten iPhone-Modelle 7s und 7s Plus anzukündigen und dann zwei Monate später losgelöst davon das iPhone 8 zu präsentieren. Vielmehr wird davon ausgegangen, dass alle Produktneuheiten inklusive iPhone 8 in gewohnter Manier präsentiert werden, dass das iPhone 8 aber erst ein paar Wochen später in grösseren Stückzahlen in die Läden kommt. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER