iPhone 8 soll über 1000 Dollar kosten

(Quelle: Apple)

iPhone 8 soll über 1000 Dollar kosten

(Quelle: Apple)
12. Februar 2017 - Unbestätigten Meldungen zufolge hat Apple eine iPhone-Jubiläums-Version in der Pipeline, die mit einem 5,8-Zoll-OLED-Display ausgestattet ist und damit über 1000 Dollar kosten wird.
Wenn Apple die kommende iPhone-Generation ausliefern wird, soll sich in der Produktpalette ein Jubiläumsmodell finden, das mit einem Endkundenpreis von über 1000 Dollar aufwarten wird. Dies berichtet die News-Site "Fast Company" mit Bezug auf nicht näher bezeichnete Insider-Quellen.

So soll die iPhone-Edition zum 10. Geburtstag des Smartphones über ein 5,8-Zoll-OLED-Display verfügen, das Apple in etwa doppelt so viel kosten soll wie die aktuellen LCD-Displays. Auch ist von einem Speicherausbau die Rede, der infolge des starken Dollars ebenfalls zu höheren Kosten führen soll. Das iPhone 8 – anderen Quellen zufolge auch als iPhone X bezeichnet – soll weiter über einen leistungsstärkeren Akku verfügen als heutige Modelle. Laut dem "Fast Company"-Bericht werden neben dem High-End-Gerät mit OLED-Bildschirm zwei weitere Modelle mit konventionellen LED-Displays mit kleineren Diagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll vorgestellt werden.

Unter dem Strich bleibt allerdings anzumerken, dass sich der Preisanstieg trotz dem Überschreiten der 1000-Dollar-Marke im Rahmen halten wird. Immerhin kostet die 256-GB-Ausführung vom iPhone 7s bereits heute in der Schweiz über 1100 Franken. (rd)

Kommentare

Montag, 13. Februar 2017 Sacha Sommer
Was! iPhone 7s ist in der Schweiz schon erhältlich!

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER