Vorinstallierte Microsoft Office Suite für Android-Geräte

Vorinstallierte Microsoft Office Suite für Android-Geräte

24. März 2015 - Die Android-Geräte von insgesamt zwölf Herstellern werden ab diesem Jahr mit vorinstallierten Microsoft-Diensten wie Word, Excel und Skype ausgeliefert. Zu diesen Herstellern zählen unter anderem Samsung und Dell.
(Quelle: Microsoft)
Microsoft will seine Strategie der Plattform- und Geräte-übergreifenden Dienste weiter vorantreiben und hat aus diesem Grund seine Partnerschaften im Bereich der Hardwarehersteller weiter ausgebaut. So sollen sich neben Samsung, Dell und Trekstor auch JP Sa Couto, Datamatic, DEXP, Hipstreet, Qmobile, Tecno, Casper und Pegatron dazu verpflichtet haben, auf den von ihnen gefertigten Android-Geräten die Microsoft-Services Word, Excel, Powerpoint, Onenote, Onedrive und Skype bereits vorzuinstallieren. Entsprechend ausgerüstete Geräte dieser zwölf Hersteller sollen gemäss einem Blog-Beitrag noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. (af)

Kommentare

Dienstag, 24. März 2015 Stefan
Zum Glück kann man sein Android-Gerät rooten und den ganzen Bloatware-Müll löschen. Schon ein Frechheit was alles vorinstalliert wird.

Dienstag, 24. März 2015 Marco
Ich finde es eine Frechheit wenn ein Smartphone Hersteller mit für ein Gerät 750.- Fr. abknöpft und mich dann noch mit Werbung und Bloatware bestraft. Wenn ich Microsoft haben will, dann kaufe ich mir ein Windows Phone, dann benötige ich kein Android Gerät. Da zum Glück nur Samsung zu den relevanten Smartphone Herstellern gehört, gibt es für mich genügend Alternativen mich von Samsung endgültig zu verabschieden.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER