Microsoft veröffentlicht Aktualisierungen - aber kein Update 2

Microsoft veröffentlicht Aktualisierungen - aber kein Update 2

(Quelle: SITM)
6. August 2014 - Am 12. August wird Microsoft im Rahmen seines Patch Days einige Verbesserungen für Windows 8.1 sowie Windows Server 2012 R2 verteilen. Der Softwareriese weist jedoch darauf hin, dass es sich dabei nicht um ein Update 2 handeln wird. Vielmehr seien die kleinen Updates Teil der neuen Unternehmensstrategie.
Vor kurzem liess die auf Microsoft spezialisierte Journalistin Mary Jo Foley verlauten, dass Microsoft bereits nächste Woche ein Update 2 für Windows 8.1 veröffentlichen könnte (Swiss IT Magazine berichtete). Nun hat Microsoft diese Vermutung via Blogbeitrag bestätigt – zumindest im weiteren Sinne. Denn es werden zwar Aktualisierungen verteilt, diese erfolgen aber vielmehr im Rahmen des monatlichen Patch Days des Softwareriesen als in Form eines separaten Update-Bundles.

Wie Microsoft erklärt, habe sich das Unternehmen dazu entschlossen, nicht mehr monatelang verschiedene Verbesserungen zu sammeln und dann als Package an die Kunden zu bringen. Stattdessen wolle man den ohnehin bereits existierenden Patchday vermehrt dazu nutzen, mehrere kleinere Aktualisierungen auf den Rechnern der Kunden zu installieren. Diese könne in manchen Fällen – wie bei neuen Features – etwas besser ersichtlich oder aber eher im Hintergrund ablaufen.

Dieses Vorgehen ermögliche es den Kunden von Microsoft, schneller von Verbesserungen zu profitieren. Entsprechend unterstreicht dieser Schritt auch Microsofts zuvor angekündigte Strategie, die Release-Zyklen zu verkürzen.
Im Rahmen des nächsten Patch Days am 12. August werden mehrere kleinere Updates verteilt. So soll das Touchpad einige Verbesserungen erhalten. Neu wird das Touchpad nach der Aktualisierung auch gebraucht werden können, wenn eine Maus angehängt ist, und der User wird Rechtsklicks durchführen können. Ausserdem sollen dank neuen WiFi-Schnittstellen 32-bit-Applikationen entwickelt werden können, welche sämtliche Rechner, die mit einer unterstützten x86- oder x64-Version von Windows 8.1 ausgestattet sind, zu Miracast-Empfänger umwandeln. Und zu guter Letzt hat Microsoft an den Login-Prozessen in Sharepoint Online geschraubt. So kann man nun eine Bog anklicken, um angemeldet zu bleiben. Damit reicht eine einmalige Anmeldung künftig aus.

Neben für Windows 8.1 werden aber auch Aktualisierungen für Windows Server 2012 R2 auf diesem Weg verteilt. Verfügbar sind die Updates jeweils über Windows Update und Windows Server Update Services. Weitere Details zu den Aktualisierungen folgen am 12. August.
(af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER