Microsoft aktualisiert Onenote für iPhone, iPad und Mac
Quelle: Microsoft

Microsoft aktualisiert Onenote für iPhone, iPad und Mac

Die Onenote-App von Microsoft für iPhone, iPad und Mac hat ein Update erhalten und kann neu unter anderem mit passwortgeschützten Windows-Dokumenten umgehen.
3. August 2014

     

Microsoft hat seinem Notizdienst Onenote für iPhone, iPad und Mac zusätzliche Funktionen spendiert, wie der Softwaregigant in seinem Office Blog ankündigt. So haben die Redmonder etwa die Unterstützung für den Cloud-Speicher Onedrive for Business integriert. Zudem ermöglicht die App neu, Dateien in Notizen einzufügen und per Airdrop freizugeben. Zudem können mit Windows erstellte, passwortgeschützte Abschnitte auch auf iOS entsperrt und bearbeitet werden. Zudem wird der Passwortschutz nach einigen Minuten automatisch wieder aktiviert. Des weiteren können neu PDF-Dateien hinzugefügt und mit Anmerkungen versehen werden. Und schliesslich lassen sich Abschnitte oder Seiten in Notizbüchern verschieben und neu anordnen. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Onenote für Amazon-Geräte

25. Juli 2014 - Der Notizdienst Onenote von Microsoft steht ab sofort auch für Amazon-Geräte zur Verfügung.

Microsoft lanciert erstmals Gratis-Onenote für den Mac

18. März 2014 - Erstmals stellt Microsoft die Notizverwaltung Onenote auch in einer Version für den Mac zur Verfügung. Allerdings müssen dabei funktionale Abstriche in Kauf genommen werden.

Onenote soll kostenlos werden

13. März 2014 - Microsofts Notizenanwendung Onenote soll in Kürze für den Mac erscheinen, und das kostenlos. Auch die Windows-Variante soll zudem gratis und von Office losgelöst veröffentlicht werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER