Swisscom lanciert Neuauflage von Swisscom TV

Swisscom lanciert Neuauflage von Swisscom TV

(Quelle: Swisscom)
3. April 2014 -  Unter dem Namen Swisscom TV 2.0 lanciert Swisscom das TV-Angebot neu. Versprochen wird ein neues Design, sieben Tage Replay auf über 250 Sendern und eine neue Aufnahmefunktion. Mit dem neuen Angebot wird zudem auch das Internet schneller.
Swisscom hat eine Neuauflage des Fernsehangebots Swisscom TV vorgestellt. Unter dem Namen Swisscom TV 2.0 soll das TV-Produkt komplett neu entwickelt worden sein, zusätzliche Funktionen bieten und in einem neuen Design daherkommen.

Basis des neuen Angebots ist eine von Swisscom neu entwickelte, Cloud-basierende TV-Plattform. Swisscom-TV-User speichern damit die TV-Inhalte nicht wie bis anhin auf der Box zuhause, sondern auf Servern von Swisscom in der Cloud. Damit soll es möglich werden, das komplette Fernsehprogramm von über 250 Sendern aus den vergangenen sieben Tagen auf Abruf ins Haus zu holen. Zudem wird es möglich, unabhängig der verfügbaren Bandbreite unbeschränkt viele Sendungen gleichzeitig aufzunehmen – auch Sendungen, die bereits bis zu sieben Tage zurückliegen. Einzige Limite ist die verfügbare Speicherkapazität pro Nutzer, die 1000 Stunden beträgt.

Eine weitere Neuerung von Swisscom TV 2.0 ist ein App Store, in dem aktuell rund 50 Apps bereitstehen – zum Beispiel Youtube oder Facebook. Ebenfalls bietet die Lösung den Nutzern persönliche Empfehlungen sowie eine überarbeitete Suchfunktion und eine überarbeitete Fernbedienung. Diese arbeitet mit Funk, womit die neue Box auch in einem Schrank verstaut und trotzdem noch bedient werden kann.


Erweitert wurde auch das mobile TV-Angebot über das Web beziehungsweise die Swisscom TV 2.0 App. Hier sollen neu doppelt so viele Sender – die Rede ist von über 170 – verfügbar sein wie bis anhin. Auch mobil soll sieben Tage Replay für alle Sender bereitstehen, und Aufnahmen lassen sich von unterwegs programmieren und abspielen.

Swisscom TV 2.0 ist Teil der neuen Kombiangebote Vivo M, L oder XL. Diese kommen ebenfalls mit Neuerungen. So sollen Kunden unbeschränkte Festnetztelefonie im Inland erhalten, und Nutzer eines XL-Abos surfen dank Glasfaseranschluss neu mit bis zu 300/60 Mbps (Down-/Upload) im Internet. Die Pakete sind ab sofort erhältlich, wahlweise auch ohne Festnetztelefonie. Bestehende Kunden können weiterhin ihr bisheriges Vivo-Casa-Angebot mit dem bestehenden TV Produkt nutzen, auf Wunsch aber natürlich auch auf eines der neuen Abos mit Swisscom TV 2.0 wechseln. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Mehr HD-Sender für Swisscom-TV-Kunden
 • Störungen bei Swisscom TV
 • Swisscom soll an neuer TV-Box arbeiten

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER