Swiss ICT Award 2008: Das sind die Gewinner

Swiss ICT Award 2008: Das sind die Gewinner

11. November 2008 -  Ergon Informatik, Axsionics, Doodle, Christian und François Dallmann sowie Daniel Gorostidi wurden in Luzern mit dem Swiss ICT Award 2008 ausgezeichnet.
Am Montagabend wurden anlässlich des Swiss ICT Forum in Luzern und vor 320 Zuschauern im neuen Kongresszentrum des Verkehrshauses die "Swiss ICT Awards 2008" verliehen. Die Gewinner lauten: Ergon Informatik in der Kategorie "Champion" und Axsionics in der Kategorie "Newcomer". Mit dem Award, der in einem goldenen Bildschirm manifestiert wurde, werden erstklassige ICT-Leistungen, Produkte oder Dienstleistungen ausgezeichnet, die durch herausragende Schweizer Unternehmen erbracht werden.



Der IT-Dienstleister Ergon realisiert seit fast 25 Jahren mit qualifizierten IT-Spezialisten komplexe Projekte und ist ein etablierter Anbieter von Speziallösungen im Telekommunikationsumfeld. Weitere erfolgreiche Lösungen wurden für Kunden aus der Finanzbranche, der Industrie und der öffentlichen Hand entwickelt.



Das Bieler Start-up Axsionics hat "Internet Passport" entwickelt, eine mobile biometrische Plattform für Authentifizierung und Transaktions-Sicherheit. Die innovative Lösung bringt Vertrauen und Flexibilität ins digitale Geschäft und schützt die Privatsphäre des Anwenders.



In einer Umfrage konnten die Besucher der Online-Plattform InfoWeek.ch ausserdem aus allen zehn Finalisten der Kategorien "Champion" und "Newcomer" ihre drei Favoriten bestimmen. Sieger dieses "Public Awards" wurde der Online-Terminplaner Doodle, der vor Unitied Security Providers und go4mobile gewann.



Die beiden "People Awards" gehen an Christian und François Dallmann (Dalco, "Newcomer") sowie Daniel Gorostidi (CEO Elca Informatik, "Champion"). Christian und Francois Dallmann haben sich im High Performance Computing einen Namen gemacht. Die Supercomputer, welche sie in ihrer Firma Dalco bauen, gehören zur Weltspitze. Bis heute haben sie 36 Arbeitsplätze geschaffen und setzen jährlich rund 40 Millionen Franken um. Daniel Gorostidi, ist seit 1979 bei ELCA Informatik oder ehemals Electro-Calcul SA in Lausanne. Er begann dort als Entwicklungsingenieur und ist nun seit 2001 Mehrheitsaktionär der Firma sowie Präsident des Verwaltungsrats. Unter seiner Leitung expandierte die Firma in den letzten Jahren nach Bern, Genf, Zürich und überschritt auch die Landesgrenzen nach Paris, London und sogar Ho Chi Minh City. (mv)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER