WWDC: Diese iPhones kriegen iOS 18
Quelle: Apple

WWDC: Diese iPhones kriegen iOS 18

Apple hat Listen publiziert mit Informationen, auf welchen iPhones iOS 18 und auf welchen Tablets iPadOS 18 laufen wird. Für iOS 18 braucht es mindestens ein iPhone SE der zweiten Generation.
12. Juni 2024

     

Apple hat im Rahmen der WWDC seine neueste Betriebssystemgeneration vorgestellt ("Swiss IT Magazine" berichtete). Ausserdem hat Apple zusammen mit einem Überblick über die neuesten Funktionen von iOS 18 und iPadOS 18 auch Listen veröffentlicht, aus denen ersichtlich ist, auf welchen Geräten iOS 18 respektive iPadOS 18 laufen wird.

Für iOS 18 braucht es im Minimum ein iPhone SE der zweiten Generation oder neuer. Ebenfalls lauffähig ist iOS 18 ausserdem auf dem iPhone Xr (Bild) sowie den iPhones Xs und Xs Max und allen Geräten ab dem iPhone 11. Wer allerdings in den Genuss der ebenfalls vorgestellten KI Apple Intelligence kommen möchte, für den sind die Optionen etwas weniger breit gestreut. Apple Intelligence setzt nämlich einen A17-Pro-Chip voraus, und dieser findet sich nur im iPhone 15 Pro und im iPhone 15 Pro Max.


iPadOS 18 wird man derweil auf dem iPad Mini (5. Generation oder neuer), dem iPad (7. Generation oder neuer) sowie dem iPad Air (4. Generation oder neuer) installieren können, genauso wie auf dem iPad Air mit M2, dem iPad Pro 11 Zoll (1. Generation oder neuer), dem iPad Pro 12,98 Zoll (3. Generation oder neuer) und dem iPad Pro mit M4. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

WWDC: iOS 18, iPadOS 18, MacOS Sequoia und WatchOS

11. Juni 2024 - Apple bringt iOS und iPadOS in Version 18, MacOS Sequoia und WatchOS 11 mit vielen neuen Funktionen an den Start. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

WWDC: KI-Offensive Apple Intelligence

11. Juni 2024 - Apple integriert KI tief in iOS, iPadOS und MacOS, unterstützt von OpenAI und ChatGPT. Wie man sich das von Apple gewohnt ist, findet die Einführung in der vollen Breite über alle Geräte und Apps hinweg statt.

Kommentare
Nicht iPhone 17 Pro und 17 Pro Max, sondern iPhone 15 Pro und 15 Pro Max
Mittwoch, 12. Juni 2024, E.H. Morf

Das sollte doch eher iPhone 15 Pro und im iPhone 15 Pro Max heissen anstatt 17.
Mittwoch, 12. Juni 2024, Markus



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER