Crowdfunding für minimalistisches Smartphone gestartet
Quelle: Minimal Phones

Crowdfunding für minimalistisches Smartphone gestartet

Ein kalifornisches Unternehmen möchte ein minimalistisches Smartphone entwickeln, welches keine Ablenkung hervorrufen kann. Die gestartete Crowdfunding-Kampagne fordert 500'000 Dollar.
1. März 2024

     

Im Kampf gegen zu viel Bildschirmzeit hat die Firma Minimal Company aus Los Angeles eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um die Entwicklung des sogenannten Minimal Phones zu finanzieren. Gefordert werden 500'000 Dollar, rund 138'000 Dollar sind mittlerweile zustande gekommen. Das minimalistische Smartphone wäre auf das Wesentliche reduziert und mit einem E-Ink-Display ausgestattet. Dieses kann nur Graustufen und keine Videos, lediglich simple Animationen darstellen. In den Worten der Firma soll das Minimal Phone dafür sorgen, dass der Mensch das Gerät bedient, statt umgekehrt und die Produktivität anstelle der Prokrastination fördern.

Mit dem angestrebten Fokus auf die Produktivität lesen sich die technischen Daten bescheiden. Vorgesehen sind die Version 13 von Android als Betriebssystem, eine physische Tastatur, 4 GB RAM, 128 GB internet Speicher sowie zwei Kameras mit 16 Megapixeln (rückseite) sowie acht Megapixeln (Vorderseite). Spannend ist dagegen die Spezifikation des Akkus mit 4000 mAh. Dies entspricht annähernd der Kapazität gängiger Smartphones und würde in Verbindung mit dem E-Ink-Display für eine lange Batterielaufzeit sorgen.


Trotz des Verzichts von vielem wäre das Minimal Phone dennoch eine Revolution. Und die wird nicht ganz günstig: Als Preis peilt Minimal Company rund 400 Dollar an. Doch dazu muss zuerst das notwendige Geld zusammenkommen. (dok)


Weitere Artikel zum Thema

MWC: Infinix zeigt Smartphone mit E-Ink-Display

29. Februar 2024 - Am Mobile World Congress hat der chinesische Hersteller Transsion ein Smartphone mit einem E-Ink-Display auf der Rückseite präsentiert. Das neuartige Design bietet gänzlich neue Möglichkeiten, ist aber noch nicht reif für die Serienproduktion.

Apple dominiert Liste der weltweit meistverkauften Smartphone-Modelle

25. Februar 2024 - Auf der Rangliste der weltweiten Smartphone-Bestseller im Jahr 2023 finden sich sage und schreibe sieben iPhones auf den ersten sieben Plätzen. Samsung komplettiert mit drei Modellen die Top 10.

Copilot kommt aufs Smartphone

4. Januar 2024 - Microsoft bringt Copilot als native App für Smartphones. Die App ermöglicht eine kostenfreie Nutzung der KI-Dienste auf Basis von GPT-4 sowie Dall-E.

Kommentare
Warum kein Nokia 3310? Würde ich sofort wieder kaufen... ok... vielleicht nicht für 400.-
Freitag, 1. März 2024, Stefan



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER