Samsung entfernt Google Assistant aus Smart-TVs
Quelle: Samsung

Samsung entfernt Google Assistant aus Smart-TVs

Ab März müssen Besitzer eines Samsung-Smart-TVs auf den Sprachassistenten verzichten. Betroffen sind alle Samsung-Fernseher – auch ältere Modelle.
6. Februar 2024

     

Ab 1. März 2024 wird der südkoreanische Hersteller Samsung die (Smart-Home)-Steuerung für den Google-Assistant deaktivieren, berichtet "winfuture.de". Als Grund dafür nennt Samsung auf seiner Support-Webseite (engl.) eine nicht näher erklärte "Änderungen der Google-Richtlinien".

Betroffene Samsung-TVs
Betroffen sind alle Samsung-Smart-TVs, auch ältere. Auf der Support-Webseite sind folgende gelistet:


-Alle 2022-Smart-TV-Modelle
-Alle 2021-Smart-TV-Modelle
-2020 8K- und 4K-QLED-TVs
-2020-Crystal-UHD-TVs
-2020-Lifestyle-TVs (Frame, Serif, Terrace, and Sero)


Bixby und Alexa als Ersatz
Als Ersatz nennt Samsung einerseits den hauseigenen Bixby-Assistenten, andererseits Amazons Alexa. Bixby dürfte nur für Besitzer eines Samsung-Smartphones interessant sein. Für die Verwendung ist zudem ein Samsung-Konto vonnöten.

Aber hauptsächlich Alexa ist keine sonderlich befriedigende Alternative, da Amazon Ende 2023 das Alexa-Team zusammengestrichen hat. Amazon tat sich schwer, Alexa bei Funktionen, die über die Abfrage nach dem Wetter oder dem Starten von Musik hinausgehen, zu überzeugen und die Assistentin bei den Nutzerinnen und Nutzern zu etablieren. Gerüchten zufolge arbeitet Amazon nun an einer kostenpflichtigen KI-Version von Alexa. (cma)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER