Google Drive bekommt neue, KI-gestützte Startseite
Quelle: Google

Google Drive bekommt neue, KI-gestützte Startseite

KI muss heute scheinbar schnellstmöglich in so ziemlich jede Software-Lösung rein. Nun folgt auch Google Drive mit einer neuen Startseite, die Vorschläge auf Basis eines Machine-Learning-Algorithmus bietet.
29. November 2023

     

Google Drive bekommt ein neues Gesicht in Form einer neuen Homepage-Ansicht. Auf der neuen Home-Seite soll es einfacher sein, die wichtigsten Dokumente schnell und einfach zu finden, so Google im Blogpost. Einmal mehr sind es KI-Features, die den Usern eine bessere Navigation ermöglichen sollen.

So gibt es etwa neue, personalisierte Vorschläge für die wichtigsten Dateien und Ordner auf dem Cloud-Speicher, der mit Machine-Learning-Algorithmen arbeitet. Wie man das weitgehend auch schon ohne ML kennt, sollen dabei etwa unlängst geöffnete, bearbeitete oder geteilte Dateien ganz vorne angezeigt werden sowie Dateien, die an anstehende Termine im Kalender angeheftet sind. Weiter gibt’s eine neue Filter-Funktion für Drive. Dazu verpasst Google dem Online-Speicher auch ein Facelifting in Form eines moderneren Designs, basierend auf den Richtlinien nach Google Material Design 3. Der neue Home-Bildschirm kann auf Wunsch des Users auch deaktiviert werden, worauf beim Öffnen von Google Drive wieder die bekannte My-Drive-Ansicht verfügbar ist.


Das Rollout (Rapid Release) hat am 28. November begonnen, eine zweite Welle (Scheduled Release) startet am 11. Januar 2024. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Mysteriöser Datenschwund auf Google Drive

27. November 2023 - Einige Google-Drive-Nutzer beklagen, dass neuere Dateien nicht mehr zugänglich sind. Offenbar wurde der Status von Dateien und Ordnern verändert, sodass seit Mai 2023 erstellte Daten verschwinden.

Neue Aktivitäten-Übersicht für Google Drive

8. Oktober 2023 - Mit einer neuen Aktivitätenseite in Google Drive bietet Google eine konsolidierte Ansicht über Aktivitäten wie Zugriffsanfragen oder Kommentare.

Google Bard interagiert neu mit Gmail & Co.

19. September 2023 - Google hat Bard überarbeitet. Das KI-Tool interagiert somit neu mit Gmail, Docs, Drive, Maps und Co. und prüft seine Antworten auf Richtigkeit.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER