Apple arbeitet hinter den Kulissen an Siri 2.0
Quelle: Depositphotos

Apple arbeitet hinter den Kulissen an Siri 2.0

Apple plant fürs nächste Jahr offenbar eine aufgemotzte Version von Siri. Ausserdem forscht auch Apple an generativer KI, lässt sich diesbezüglich aber noch nicht in die Karten blicken.
7. September 2023

     

Mit der Einführung der Sprachassistentin Siri vor rund 12 Jahren hatte Apple einmal mehr einen Benchmark gesetzt. Zwar wurde Siri im Laufe der Jahre stets weiterentwickelt, aber angesichts der rasanten Entwicklungen der einschlägigen KI-Assistenten gerät Apples Sprachassistenten rasant ins Hintertreffen. Wie "The Information" (Paywall, via "Heise") schreibt, plant Apple unter Berufung auf interne Quellen für den Release von iOS 18 eine starke Weiterentwicklung von Siri. Die Assistentin soll demnach künftig in der Lage sein, komplexere Aufgaben, welche mehrere Teilschritte erfordern, zu automatisieren. Als mögliches Beispiel wird die Erstellung eines GIF basierend auf einem bestehenden Foto genannt.
Wie es weiter heisst, forscht auch Apple intensiv an generativer KI und investiert auch entsprechend hohe Summen. Im Gegensatz zu den Cloud-basierten Diensten der Konkurrenz präferiert Apple aus Datenschutzgründen wohl möglichst lokale KIs. Ob die Ergebnisse der Forschung in bestehende Produkte wie etwa Siri oder andere Software (analog zu Microsoft Copilot) implementiert werden oder ob Apple einen eigenen Chatbot anstrebst, ist unklar. Apple selber gibt sich bedenkt. Tim Cook hat in der jüngeren Vergangenheit zwar mehrfach betont, dass KI auch für Apple von elementarer Bedeutung sei, allerdings werde sich das Unternehmen erst weitergehend dazu äussern, sobald ein konkretes Produkt lanciert wird. (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Apple-Devices könnten Siri-Befehle bald fühlen

9. August 2023 - Wo Spracherkennung an ihre Grenzen gelangt, will Apple mit Bewegungen fortfahren: Ein jetzt gewährtes Patent zeigt eine Technologie, die Befehle anhand von Kopf- und Mundbewegungen erfühlt.

Apple veröffentlicht Public Beta von iOS 16.5 mit neuen Siri-Befehlen

2. April 2023 - Apple hat die erste öffentliche Vorabversion von iOS 16.5 für die Teilnehmer des Beta-Programms veröffentlicht. Das Update bringt neben Detailverbesserungen auch neue Befehle für den Sprachassistenten Siri.

Siri soll ohne "Hey" auskommen

7. November 2022 - Apple will den Triggerbegriff zum Aufrufen des Sprachassistenten Siri von "Hey Siri" auf schlicht "Siri" vereinfachen. Dies bedingt aber intensives KI-Training und einiges an Engineering.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER