Microsoft verkauft Einzelteile, um Xbox-Controller selbst zu reparieren
Quelle: Microsoft

Microsoft verkauft Einzelteile, um Xbox-Controller selbst zu reparieren

Microsoft verlängert die Lebenszeit von Xbox-Controllern durch den Verkauf von Einzelteilen, mit denen die Steuergeräte selbst repariert werden können.
2. August 2023

     

Flicken statt ersetzen lautet das neue, nachhaltige Motto bei einigen Hardware-Herstellern. Neuestes Beispiel dafür ist Microsoft. Der Konzern bietet in seinem US-Store ab sofort Ersatzteile für den Controller der Spielkonsole Xbox an. Zu kaufen gibt es beispielsweise die Oberseite des Controller-Gehäuses für 20 Dollar, Ersatzknöpfe für 22 Dollar, Leiterplatinen für 34 Dollar oder neue Vibrationsmotoren für 35 Dollar für den Xbox Wireless Controller. Ein neuer Controller kostet bei Microsoft in den USA regulär ab 60 Dollar. Dasselbe Line-up an Ersatzteilen – einfach etwas teurer – findet sich zudem auch für die Xbox Elite Wireless Controller Series 2.


Nebst den eigentlichen Ersatzteilen bietet Microsoft auch Anleitungen zum Download, damit man die Controller als Laie auch reparieren kann, zudem gibt es entsprechende Videos. Einziger Wermutstropfen – aktuell sind die Ersatzteile nur in Nordamerika verfügbar. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Surface-Ersatzteile neu via Microsoft Store erhältlich

18. Juni 2023 - Microsoft bietet technisch versierten Surface-Besitzern neu Ersatzteile an, um die Geräte selber zu reparieren. Vorläufig bleibt das Angebot allerdings auf die USA, Kanada und Frankreich beschränkt.

Logitech partnert mit iFixit für Selbstreparaturen

22. Mai 2023 - Im Logitech Repair Hub von iFixit können US-User Ersatzteile, Reparaturanleitungen und Werkzeuge zur Reparatur von MX-Mäusen und weiteren Logitech-Produkten beziehen. Ob und wann das Angebot nach Europa kommt, ist nicht bekannt.

Apple dehnt Self-Service-Reparatur auf weitere Geräte aus

23. Dezember 2022 - Neu können über das Self-Service-Repair-Programm von Apple auch Ersatzteile und Reparaturanleitungen für gewisse Desktop-Geräte bezogen werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER