Microsoft arbeitet wohl an einem modularen Betriebssystem
Quelle: Microsoft

Microsoft arbeitet wohl an einem modularen Betriebssystem

Gerüchten zufolge arbeitet Microsoft an einem schlanken und modularen Betriebssystem für verschiedene Anwendungen. Der Fokus liegt dabei auf der Sicherheit sowie dem Ressourcenverbrauch.
30. März 2023

     

Wie aus Insider-Quellen zu vernehmen ist, arbeitet entwickelt Microsoft eine modulare Version des Windows-Betriebssystems, welches mit verschiedenen Endgeräten kompatibel sein soll, schlank ist, schnell lauft und wenig Ressourcen nutzen soll. Dies berichtet "Windows Central". Der Versuch erinnert an Windows 10X und Core OS, dieses Mal setzt Microsoft den Fokus allerdings auf native Kompatibilität bei Win32-Applikationen (wo dies Sinn ergebe), gepaart mit smarten KI-Funktionen.

Vergleichbar wäre ein solches Betriebssystem mit dem ChromeOS von Google. Selbiges bietet auch nur das Nötigste, frisst wenig Ressourcen und wird durch ein hohes Updateintervall aktuell und sicher gehalten. Ebenfalls denkbar ist, dass Microsoft das Kernsystem entwickelt und anbietet, Drittanbieter dieses System dann aber für ihre Geräte weitgehend anpassen können – analog zum Android-Betriebssystem.


Für eine möglichst sichere Umgebung wird das neue OS mit verschiedenen Zugriffsebenen arbeiten, ebenfalls eine Analogie zu gängigen mobilen Betriebssystemen. Konkret bedeutet dies, dass das Betriebssystem auf einer separaten Partition des Speichers läuft, auf welchen Drittanbieter-Applikationen keinen Zugriff haben. Nebenbei ermöglicht dieses Setup schnellere Updates sowie einen schnelleren Reset des Systems. (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft lanciert neue Teams App für Windows

28. März 2023 - Die neue Teams App für Windows, ab sofort als Preview zu haben, soll bei halbem Speicherplatzbedarf doppelt so schnell arbeiten als die bisherige und wartet mit über 90 Neuerungen auf.

Microsoft Loop öffentlich verfügbar

23. März 2023 - Microsoft stellt das Kollaborations-Tool Loop ab sofort öffentlich zur Verfügung. Es ist ein Mix aus Projektablage, Messenger, To-do-Liste, Vorlagenpool und KI-Unterstützung.

Microsoft: Entwickler-Konferenz Build findet vom 23. bis 25. Mai statt

15. März 2023 - Von der diesjährigen Microsoft-Entwicklerkonferenz Build verspricht man sich vor allem News zu den KI-Plänen des Unternehmens. Sie wird vom 23. bis 25. Mai in einer hybriden Form stattfinden.

Kommentare
Der Titel sollte eigentlich lauten: Microsoft baut Linux nach. Seit jahrzehnten versucht Microsoft im ThinClient-Bereich Fuss zu fassen und scheitert, weil sie "Windows" abspecken wollen. Ob Windows Mobile, Windows Embedded, Windows 10 IoT... ...schlussendlich versucht Microsoft über "Igel" in diesen Bereich vorzudringen. Jetzt wieder ein Versuch... wird wahrscheinlich wieder viel Lärm um nichts sein. Oder sie nehmen ein Linux als Basis und nenen es "Windowsux" Bin ja mal gespannt!
Donnerstag, 30. März 2023, Stefan



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER