Google setzt Duplex on the Web ein Ende

Google setzt Duplex on the Web ein Ende

Google setzt Duplex on the Web ein Ende

(Quelle: Depositphotos)
6. Dezember 2022 - Google stellt Duplex on the Web und sämtliche damit einhergehende Automatisierungsfunktionen per Dezember 2022 ein. Über die Gründe wird bereits fleissig gemunkelt.
Google setzt dem Automatisierungsdienst Duplex on the Web ein Ende. Gemäss einem Beitrag auf der Google Support Page zu Duplex wird der Dienst per Dezember 2022 eingestellt (via "Techcrunch"). Sämtliche Automatisierungsfunktionen, die Duplex on the Web ermöglichte, werden nach diesem Datum nicht mehr unterstützt.

Gründe für das Aus von Duplex nennt Google nicht. Gegenüber "Techcrunch" lässt das Unternehmen lediglich verlauten: "Bis zum Ende dieses Jahres werden wir Duplex on the Web abschalten und uns voll und ganz auf die Weiterentwicklung der Duplex-Sprachtechnologie konzentrieren." Laut "Techcrunch" könnte ein möglicher Grund für die Einstellung des Dienstes, der stark mit KI-Modellen arbeitet, in dessen Arbeitsaufwand liegen. Um mittels Sprachbefehl über den Google Assistant automatisch Kinositze, Flugtickets oder Bestellungen zu tätigen, griff Duplex on the Web auf einen speziellen Nutzeragenten (User Agent) zurück. Dieser surfte täglich mehrere Stunden auf Webseiten, um die KI-Modelle von Duplex on the Web so zu trainieren, dass sie den Aufbau und die Funktionsweise der Webseite aus Sicht der Nutzer verstehen.

Die Einstellung des Dienstes könnte aber auch im Zuge einer allgemeinen Umstrukturierung beschlossen worden sein. Laut einem Bericht von "The Information" (Paywall) plant Google allgemein weniger in die Entwicklung des Google-Assistenten für Geräte anderer Anbieter zu investieren. Statdessen lege das Unternehmen vermehrt einen Fokus auf das eigene Hardware-Geschäft, da man sich daraus mehr Profitabilität erhofft. (rf)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER