Red Hat Enterprise Linux 9.1 bringt mehr Automatisierung

Red Hat Enterprise Linux 9.1 bringt mehr Automatisierung

Red Hat Enterprise Linux 9.1 bringt mehr Automatisierung

(Quelle: Red Hat)
17. November 2022 - Red Hat hat die neueste Enterprise-Version veröffentlicht. Der Fokus des Updates liegt auf Automatisierung und hoher Sicherheit.
Red Hat stellt mit Enterprise Linux 9.1 eine neue Version seiner Enterprise-Linux-Plattform vor. Das jüngste Update stellt neue Funktionen für eine Vielzahl von IT-Anforderungen in Unternehmen zur Verfügung. Konkret handelt es sich um folgende Neuerungen:
  • Updates der Red Hat Enterprise Linux System Roles, um die Automatisierung und Standardisierung manueller Aufgaben für Deployments von Red Hat Enterprise Linux in der Hybrid Cloud zu erleichtern.
  • PHP 8.1 als zertifizierter, validierter und unterstützter Application Stream.
  • Unterstützung von EUS (Extended Update Support) Releases über Convert2RHEL und In-Place-Upgrades mit Leapp, welche die Migration auf die neuesten Versionen von Red Hat Enterprise Linux erleichtern.
  • Performance-Diagnosen von containerisierten Anwendungen über die Webkonsole von Red Hat Enterprise Linux, um beispielsweise Hardware-Engpässe zu erkennen.
  • Unterstützung für die Einbettung von Containern, einschliesslich UBI, in Image-Builder-Blueprints, um Betriebssystem-Images zu erstellen, die ein Container-Image aus der zugehörigen Container-Registry enthalten.
Red Hat Enterprise Linux 9.1 bietet vorkonfigurierte Betriebssystem-Images, die darauf ausgelegt sind, höchste Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Das Betriebssystem ist über das Red-Hat-Customer-Portal verfügbar. Technische Details zur neuen Version finden sich im Red Hat Unternehmensblog. (adk)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER