Firefox 104 bringt wenig Neues

Firefox 104 bringt wenig Neues

Firefox 104 bringt wenig Neues

(Quelle: Depositphotos)
31. August 2022 - Der neueste Firefox-Release 104.0.1 bietet neben Sicherheits-Patches einige wenige Detailverbesserungen und behebt ein Youtube-Problem, das mit 104.0 auftrat.
Mozilla hat seinen Browser Firefox in Version 104.0.1 freigegeben. Sensationelle Neuerungen darf man von dem Release nicht erwarten, es wurden aber einige lästige Bugs ausgemerzt, und immerhin vier neue Features sind hinzugekommen. Dazu zählt der Support für Untertitel bei der Wiedergabe von Disney+-Videos im Bild-im-Bild-Modus. Firefox unterstützt zudem neu sowohl die Property scroll-snap-stop als auch re-snapping, was das Scrollen zu bestimmten Positionen erleichtert – falls der Entwickler der Webseite diese Properties nutzt.

Unter Windows 11 und MacOS auf Apple-Silicon-Macs kann der Firefox Profiler nun den Energiebedarf einer Webseite ermitteln. Und die gesamte Firefox-Oberfläche beansprucht in Firefox 104 weniger Strom und drosselt sich in der Leistung, wenn sie minimiert ist oder durch andere Elemente verdeckt ist – wie es schon bisher für Tabs im Hintergrund galt.

Neben diversen Sicherheits-Fixes wartet Firefox 104 mit weiteren Fehlerkorrekturen auf. So bleibt die Higlight-Farbe erhalten, wenn man im Mail-Editor von Yahoo Mail oder Outlook die Enter-Taste bedient hat. Das Tastaturkürzel zum Einsetzen von unformatiertem Text (shift-control-v) funktioniert jetzt auch in Nur-Text-Bereichen wie Eingabefeldern von Formularen. Der allerneueste Build 104.0.1 korrigiert zudem ein Problem, das mit 104.0 überhaupt erst aufkam: In gewissen Fällen stoppten Youtube-Videos beim Abspielen abrupt, was laut Bugzilla auf einen mehrfachen Aufruf des Decoder Device zurückzuführen war.

Firefox 104.0.1 ist wie gewohnt in unserer Freeware Library zum Download verfügbar. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER