Windows-Update stört Infoanzeige in Taskbar

(Quelle: Depositphotos)

Windows-Update stört Infoanzeige in Taskbar

(Quelle: Depositphotos)
5. August 2022 - Ein Update für Windows 10 sorgt für Probleme bei der Eingabeanzeige und der Sprachenleiste in der Taskbar. Für Rechner im Unternehmen hat Microsoft jetzt eine korrigierende Gruppenrichtlinie bereitgestellt.
Microsoft hat ein Problem im Zusammenhang mit der Eingabeanzeige und der Sprachenleiste bestätigt, die nach dem Einspielen des kumulativen Updates vom Juli nicht mehr angezeigt werden. Wie Günter Born in seinem Blog berichtet, wurde das Update mit der Kennung KB5014666 im Juni als Preview freigegeben und dann mit dem kumulativen Update KB5015807 allgemein verteilt.

Diese Woche hat Microsoft nun bestätigt, dass nach dem Einspielen des Updates die Eingabeanzeige wie auch die Sprachenleiste unter Umständen im Infobereich der Taskbar nicht mehr angezeigt werden. Der Fehler macht sich nur dann bemerkbar, wenn mehrere Sprachen installiert sind. Das Problem macht sich in den Windows-10-Versionen 20H2, 21H1 wie auch 21H2 sowie in Windows Server 20H2 bemerkbar.

Microsoft behebt das Problem via Known Issue Rollback, allerdings nur auf nicht-verwalteten Systemen. Im Unternehmensumfeld wird die Installation einer Group Policy empfohlen, die Microsoft zum Download bereitgestellt hat. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER