Dropbox stärkt Integration von Hellosign mit Hubspot

(Quelle: Dropbox)

Dropbox stärkt Integration von Hellosign mit Hubspot

(Quelle: Dropbox)
20. Juli 2022 - Mit einer neuen Integration lassen sich Dokumente direkt in Hubspot anlegen und zur Unterzeichnung via Hellosign freigeben, ohne dazu zu Hellosign wechseln zu müssen.
Hellosign, die E-Signature-Plattform von Dropbox, wird enger mit der CRM-Plattform Hubspot integriert. Anwender können neu direkt in Hubspot Dokumente erstellen, signieren, verfolgen und zur Unterzeichnung speichern und freigeben. Dabei helfen wiederverwendbare Vorlagen, die Vertriebsmitarbeitende für häufig genutzte Verträge in Hubspot erstellen können, ohne dafür zu Hellosign wechseln zu müssen. Kontaktdaten aus Hubspot werden später automatisch in die Vorlagen übernommen, wenn ein Abschluss ansteht. Weitere Details erfährt man im App Marketplace von Hubspot.

Insgesamt, so Dropbox, lassen sich durch die gemeinsame Nutzung von Hellosign und Hubspot Sales-Prozesse optimieren, und man bleibt organisiert und kann Problemquellen dank einheitlicher Workflows beseitigen – solche Problemquellen entstehen demnach, wenn ständig zwischen Tools, Benutzeroberflächen und Plattformen gewechselt werden muss. Ausserdem behalte man die Übersicht: Der Status von Dokumenten, die zur Unterschrift freigegeben wurden, bleibt stets im Blick und alles, was die Leads der Sales-Mitarbeitenden betrifft, wird automatisch erfasst und im CRM-Bereich von Hubspot gespeichert. Die neue Integration von Hellosign und Hubspot ist für alle Abos ab sofort verfügbar. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER