Ausblick auf die neuen Raptor-Lake-Prozessoren von Intel

(Quelle: Intel)

Ausblick auf die neuen Raptor-Lake-Prozessoren von Intel

(Quelle: Intel)
5. Juli 2022 - In einer Präsentation für Hersteller und Händler hat Intel einen Einblick in die Spezifikationen der kommenden 13000-Prozessorreihe der Raptor-Lake-Generation gewährt.
Im Rahmen einer Präsentation für Händler und PC-Hersteller in China hat Intel einen Einblick in die neue Raptor-Lake-Generation, auch als Core i-13000 bekannt, gewährt. Die Informationen stammen aus Bildern (siehe Bildergalerie) aus der Intel-Präsentation, die im Baidu-Forum aufgetaucht sind (via "Heise"). Die neue Prozessor-Reihe soll zusätzliche Rechenkerne, grössere Caches und schnelleren DDR5-RAM bieten, dank der Freigabe des Speicher-Controllers für DDR5-5600-RAM soll die Übertragungsrate bei den neuen CPUs ausserdem von 77 auf 90 Gbyte pro Sekunde steigen. Weiter soll die Unterstützung von DDR4-RAM Einsteiger- und Mittelklasse-Rechner möglich machen.

Nichts Neues zu berichten gibt es hingegen bei der PCI-Express-Schnittstelle: Hier wird in der neuen 13000-Serie offenbar alles beim Alten bleiben – die neuen CPUs bieten weiterhin 16 PCIe-5-Lanes, 12 weitere Lanes gibt es für PCIe 4.0. (win)
(Quelle: Baidu/Intel)
(Quelle: Intel)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER