Microsoft erweitert Edge mit Secure Network

(Quelle: Depositphotos)

Microsoft erweitert Edge mit Secure Network

(Quelle: Depositphotos)
28. April 2022 - Der Edge-Browser soll durch eine mit VPN vergleichbare Funktion ergänzt werden. Vorerst bleibt das Edge Secure Network allerdings ausgewählten Testpersonen vorbehalten.
Microsofts Browser soll, so der Hersteller, mit einer Funktion namens Secure Network verbessert werden. Dabei handelt es sich im Prinzip um VPN-Funktionalität, die in Kooperation mit dem CDN-Anbieter Cloudflare angeboten wird und analog zum Cloudflare-DNS-Dienst 1.1.1.1 funktioniert. Dadurch sollen das Tracking und die Zuordnung der IP-Adresse des Nutzers zu einem bestimmten Ort unterbunden werden.

Das Edge Secure Network lässt sich nutzen, wenn man mit seinem Microsoft-Konto angemeldet ist – aber vorerst nur durch einige ausgewählte User. Selbst in Edge-Versionen aus dem Dev Channel steht die Funktion noch nicht zur Verfügung. Und es gibt noch einen Haken, wie die Kollegen von «Winfuture» anmerken: Pro Monat können nur 1000 Megabyte an Daten über das Edge Secure Network laufen. Dafür kostet die Nutzung im Gegensatz zu anderen VPN-Angeboten nichts. Vergleichbare Funktionalität findet sich bereits im Browser Opera sowie bei Mozilla, dort allerdings kostenpflichtig. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER