Kritische Schwachstelle in McAfee Total Protection
Quelle: McAfee

Kritische Schwachstelle in McAfee Total Protection

Eine Sicherheitslücke in McAfees Antiviren-Software Total Protection kann von Angreifern ausgenutzt werden, um wichtige Dateien vom Rechner zu löschen. Ein entsprechender Patch steht bereit.
14. März 2022

     

McAfee hat eine Sicherheitswarnung für sein Antiviren-Programm Total Protection herausgegeben. Dieser zufolge klafft in der Software eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die es Angreifern über das Feature Quick Clean ermöglich, Daten auf Windows-Rechnern zu löschen. Dies könne wiederum zu einem Systemzusammenbruch führen. Nutzer der Antiviren-Software sind deshalb dazu angehalten, den von McAfee inzwischen bereitgestellten Patch schnellstmöglich aufzuspielen. Das Update 16.0.43 startet mit der Aktivierung des Programms automatisch. (af)



Weitere Artikel zum Thema

Google stopft 39 Android-Lecks

9. März 2022 - Im März behebt Google 39 Schwachstellen im System, Framework, Media Framework und Runtime von Android sowie 41 Sicherheitsprobleme bei Pixel-Geräten.

Microsoft-Patchday schliesst gefährliche Lücken

9. März 2022 - Im März behebt Microsoft mehrere kritische Schwachstellen, darunter solche, die sich via RDP ausnutzen lassen, sowie eine Vielzahl von Lecks mit Risikograd wichtig.

Mozilla patcht Zero-Days-Lecks in Firefox

7. März 2022 - Im Firefox-Browser wurden zwei Zero-Days-Lecks entdeckt, die bereits für Angriffe genutzt werden. Mozilla hat die Schwachstellen jetzt mit einem Update gepatcht.

Fünf Sicherheits-Updates von Vmware

16. Februar 2022 - Vmware bügelt insgesamt fünf Schwachstellen in ESXi, Workstation, Fusion und Cloud Foundation mit Updates aus. Vier der fünf Schwachstellen stellen ein hohes Sicherheitsrisiko dar.

Threat Report: Revil und Darkside Ransomware wachsen im Q2 2021

4. Oktober 2021 - Der Cybersecurity-Spezialist Mcafee hat seinen vierteljährlichen Threat Report veröffentlicht. Deutlich hervor gehen daraus das starke Wachstum der altbekannten Malwares von Revil und Darkside.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER