Chip-Hersteller lancieren Chiplet-Standard UCIe

Chip-Hersteller lancieren Chiplet-Standard UCIe

(Quelle: uciexpress.org)
(Quelle: uciexpress.org)
6. März 2022 - Die weltgrössten Chip-Hersteller Intel, AMD und Qualcomm haben gemeinsam einen Chiplet-Standard entwickelt, der die Kombination von Modulen unterschiedlicher Hersteller für die SoC-Fertigung ermöglicht.
Die grossen Chip-Hersteller Intel, AMD und Qualcomm haben sich mit Technologiekonzernen wie Google oder Microsoft zusammengetan, um gemeinsam die Chiplet-Technologie zu standardisieren. Die jetzt vorgestellten Spezifikationen tragen die Bezeichnung Universal Chiplet Interconnect Express, kurz UCIe, und sollen die standarisierte Interoperabilität zwischen Komponenten sicherstellen. Wie die Protagonisten in einer Mitteilung festhalten, ermöglichen die UCIe-1.0-Spezifikationen eine vollständige Die-to-Die-Interkonnektion inklusive physischem Layer, Protokoll-Stack und Software-Modell, um die Kombination von Chiplet-Komponenten aus einem Multi-Vendor-Ökosystem für die System-on-a-Chip-Fertigung (SoC) sicherzustellen.

In der Halbleiterindustrie ermöglichen Chiplets die modulare Bauweise von SoCs, womit sich aus einzelnen Bausteinen Halbleiterkomponenten für unterschiedlichste Einsatzzwecke erstellen lassen. Die grossen Halbleiterkonzerne arbeiten bereits mit dem Konzept, doch waren die Chiplets bis anhin immer nur zur eigenen Architektur kompatibel. Dies soll sich mit dem jetzt verabschiedeten Standard nun aber ändern und der an PCI-Express angelehnte Verbindungsstandard soll das Zusammenspiel von Komponenten unterschiedlichster Hersteller sicherstellen.

Auf der neuen UCIe-Website liefert ein Whitepaper detaillierte Informationen zum neuen Chiplet-Standard und Interessierte haben da die Möglichkeit, die Spezifikationen anzufordern. (rd)
(Quelle: uciexpress.org)
(Quelle: uciexpress.org)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER