MWC: Drei neue Nokia-C-Smartphones
Quelle: HMD Global via Zdnet

MWC: Drei neue Nokia-C-Smartphones

Mit dem C21, dem C21 Plus (Bild) und dem C2 2nd Edition präsentiert der Nokia-Hersteller HMD Global am Mobile World Congress drei neue sehr preisgünstige Android-Go-Smartphones.
2. März 2022

     

HMD Global stellt am Mobile World Congress drei neue Günstig-Smartphones der C-Series der Marke Nokia vor: die Modelle Nokia C21, C21 Plus und C2 2nd Edition. Alle drei Neuheiten sind 4G-Geräte – 5G gibt es in der C-Series nicht. Als Betriebssystem kommt Android 11 Go zum Einsatz, zum Entsperren dient ein Fingerabdrucksensor. Und erstaunlicherweise für 2022 ist der Lade- und PC-Anschluss bei allen Modellen im Micro-USB-Standard gehalten.

Das Nokia C21 wird von einem Unisoc-SoC mit acht Kernen angetrieben, verfügt über 2 oder 3 GB RAM und bietet 32 oder 64 GB Flash-Speicher, erweiterbar via MicroSD-Karte. Das 20:9-Display bietet HD+-Auflösung auf einer Diagonale von 6,5 Zoll. Die Kameras – rückseitig 8 Megapixel, frontseitig 5 Megapixel – entsprechen punkto Auflösung nicht gerade dem heute gängigen Standard. Der 3000-mAh-Akku soll für einen Tag Laufzeit reichen.


Das C21 Plus wartet mit dem gleichen SoC und Display, bis 4 GB RAM und maximal 64 GB Flash-Speicher auf. Besser ist hier die Kamera auf der Rückseite, die eine Auflösung von 13 Megapixel offeriert und durch eine 2-Megapixel-Tiefenkamera ergänzt wird. Auch der Akku hat mit 5050 mAh mehr Power und soll laut Hersteller für drei Tage reichen. Eine andere Modellvariante arbeitet mit einem 4000-mAh-Akku (2 Tage). Das C21 Plus ist im Gegensatz zum C21 nach IP52 staub- und wassergeschützt.

Das Modell C2 2nd Edition schliesslich begnügt sich mit einem nicht näher spezifizierten Quad-Core-SoC, bis 2 GB RAM und 32 GB Flash-Speicher. Hier misst der Screen 5,7 Zoll und löst mit 960 x 480 Pixel auf. Die Kameras ähneln denen des C21 mit 8 beziehungsweise 5 Megapixel Auflösung.

Die neuen Billig-Nokias sind in ausgewählten Märkten ab Ende März oder April 2022 erhältlich. Die Preise für das C21 starten bei 99 Euro, das C21 Plus ist ab 119 Euro zu haben und das C2 2nd Edition kostet ab 79 Euro. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Nokia-Notebooks erscheinen auch in der Schweiz

24. Februar 2022 - Im zweiten Halbjahr werden erste Notebooks erscheinen, deren Deckel das Logo von Nokia ziert. Die Schweiz wird dabei als einer der Schlüsselmärkte bezeichnet.

Kostenpflichtige Updates für Nokia-Smartphones

5. Januar 2022 - HMD Global, Hersteller der Nokia-Smartphones, will offenbar für bestimmte Modelle eine Update-Verlängerung von drei auf vier Jahre anbieten – dies ist allerdings mit Kosten verbunden.

Outdoor-Smartphone XR20 und Retro-Handy 6310 von Nokia

28. Juli 2021 - Mit dem XR20 bringt HMD Global ein robustes 5G-Smartphone unter der Marke Nokia auf den Markt. Zudem bringt der Hersteller auch ein neues klassisches Feature Phone im Stil des 6310.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER