Microsoft-365-Test beim Bund wird verlängert
Quelle: Swico

Microsoft-365-Test beim Bund wird verlängert

Bereits seit rund anderthalb Jahren testet die Bundesverwaltung die Nutzung von Microsofts Cloud-Lösung Microsoft 365. Dieser Test wird nun bis 2024 verlängert.
24. Februar 2022

     

Seit Dezember 2020 testet die Bundesverwaltung unter dem Projektnamen Cloud Enabling Büroautomation (CEBA) die Nutzung von Microsoft 365. Dieser Testbetrieb wird nun verlängert, und zwar bis 2024, wie die Bundesverwaltung mitteilt.

Mit dem Projekt CEBA will die Bundesverwaltung unter anderem prüfen, ob und wie eine mögliche zukünftige Nutzung der Cloud-Services von Microsoft abgestimmt auf die Cloud-Strategie der Bundesverwaltung und die Anforderungen an den Datenschutz und Informationsschutz erfolgen kann. Dazu wurde im Dezember 2020 unter dem Namen CEBA Agil eine von der restlichen Bundesinfrastruktur abgetrennte Testplattform bereitgestellt, auf der Mitarbeitende der Bundesverwaltung im geschützten Rahmen Erfahrungen sammeln können. Dabei werde hauptsächlich die Videotelefonie-Funktion von Microsoft Teams genutzt, so die Bundesverwaltung, und die Mitarbeitenden dürften weder schützenswerten Personendaten noch vertraulichen Dokumente oder Daten, welche dem Amtsgeheimnis unterliegen, speichern. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Bund schliesst Beschaffungsverfahren für Public-Cloud-Dienste ab

11. November 2021 - Nachdem Google seine Klage gegen das Beschaffungsverfahren des Bundes für die Lieferung von Public Cloud Services zurückgezogen hat, konnte dieses nun abgeschlossen werden.

Beschwerde gegen Schweizer Justiz-IT-Plattform

10. August 2021 - Der Bund wolle Justitia.Swiss – eine Plattform für den digitalen Austausch im Schweizer Justizsystem – bauen, bevor die gesetzliche Grundlage dafür geschaffen ist, so Digitale Gesellschaft Schweiz. Nun wurde Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht eingereicht.

Bundesverwaltung startet Bug-Bounty-Pilotprojekt

11. Mai 2021 - In den nächsten zwei Wochen führt die Bundesverwaltung zusammen mit Bug Bounty Switzerland ein Bug-Bounty-Pilotprojekt durch, im Rahmen dessen abgeklärt werden soll, inwiefern solche Programme einen Beitrag zur Sicherheit von Infrastrukturen leisten können.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER