iOS 15.4 Beta: Face ID auch mit Maske

iOS 15.4 Beta: Face ID auch mit Maske

iOS 15.4 Beta: Face ID auch mit Maske

(Quelle: Apple)
28. Januar 2022 - Apple hat eine erstes Beta von iOS respektive iPad OS 15.4 veröffentlicht. Das Update lässt Face ID auch mit Maske funktionieren, zudem wird Universal Control eingeführt.
Apple hat eine erste Beta von iOS 15.4 beziehungsweise iPad OS 15.4 veröffentlicht. Mit dem nächsten Update wird es auch einige Neuerungen geben, auf die sehnlichst gewartet wurde. So wird es mit iOS 15.4 endlich möglich, Face ID auch mit Maske zu verwenden – ein Feature, das längst überfällig war, insbesondere vor dem Hintergrund, dass das iPhone im Gegensatz zu vielen Android-Geräten nicht optional mit einem Fingerabdrucksensor bestückt ist. Bis anhin war es seit iOS 14.5 einzig möglich, das Handy maskentragend im Zusammenspiel mit einer Apple Watch zu entsperren, oder halt über die PIN-Eingabe. Wenn die Option Face ID mit Maske zu verwenden aktiviert ist, konzentriert sich Face ID bei der Identifikation des Benutzers verstärkt auf die Augenpartie. Wer die Funktion verwenden will, muss Face ID dazu speziell einrichten. Dasselbe ist zudem auch für Brillenträger möglich.

Mit iPad OS 15.4 eingeführt wird zudem Universal Control – ein Feature, das bereits letzten Herbst erwartet wurde. Mittels Universal Control wird es möglich, Files per Drag&Drop zwischen einem Mac (mit MacOS 12.3, ebenfalls als Beta erschienen) und einem iPad auszutauschen, und das Keyboard sowie die Maus sowohl für den Mac als auch das Tablet zu verwenden. Gleichzeitig ist das auch zwischen mehreren Macs auf demselben Schreibtisch möglich – also beispielsweise einem iMac und einem Macbook.

Daneben bringt der Release 15.4 unter anderem auch mehr als 30 neue Emojis des Emoji-14-Release. Ebenfalls wird es möglich, Notizen zu einem Password im iCloud-Schlüsselbund anzulegen, zudem führt Apple die Unterstützung für Passkey ein, um sich ohne Passwort bei kompatiblen Websites anmelden. In der Wallet-Applikation findet sich ein neues Widget, das den aktuellen Kontostand der Apple-Kreditkarte zeigt, und es gibt neu die Möglichkeit, Text von Objekten mit der Kamera zu kopieren, während man sich in den Apps Notizen oder Erinnerungen befindet.

Entgegen jüngsten Gerüchten scheint es allerdings, als dass ein neuer Dienst, der das iPhone zum Kreditartenterminal macht, noch nicht mit iOS 15.4 eingeführt wird. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER