Snapdragon 765G im Pixel 5 war nur Notnagel
Quelle: Google

Snapdragon 765G im Pixel 5 war nur Notnagel

Google wollte seinen hauseigenen Tensor-Chip bereits im Pixel 5 von 2020 einsetzen, geriet mit der Entwicklung coronabedingt aber in Verzug. Stattdessen musste der Hersteller auf den Snapdragon 765G von Qualcomm zurückgreifen.
25. November 2021

     

Eigentlich wollte Google schon das 2020 vorgestellte Pixel 5 mit einem eigenen SoC, dem Tensor-Chip, ausstatten. Dies hat ein Entwickler namens Freak07 laut "XDA Developers" entdeckt. Es habe einen entsprechenden Prototypen gegeben, für die Massenproduktion war der Google-Prozessor aber offenbar noch nicht reif. Stattdessen musste Google auf die herkömmliche Schiene ausweichen und hat einen Snapdragon 765G von Qualcomm verbaut. Erst im diesjährigen Pixel 6 kommt der fertig entwickelte Tensor-Chip zum Einsatz.


Die Qualcomm-Alternative war somit vornehmlich ein Notentscheid. Es wird gemutmasst, dass Googles Tensor-Prozessor wegen der Coronapandemie in Verzug geriet. Tensor nennt sich der Chip übrigens deshalb, weil er über eine Engine für Machine-Learning-Operationen verfügt, bei denen Berechnungen mit Tensoren (n-dimensionale Arrays) eine wichtige Rolle spielen. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Nicht alle Pixel-6-Features laufen auf älteren Geräten

28. Oktober 2021 - Funktionen des Pixel 6 wie Live Translate, die auf ML-Berechnungen durch Googles Tensor-Chip angewiesen sind, lassen sich wohl nicht oder nur auf Umwegen zu älteren Pixel-Modellen portieren.

Google präsentiert Pixel 4a 5G, Pixel 5, neuen Smart Speaker und Chromecast mit Google TV

1. Oktober 2020 - Google hat eine ganze Reihe neuer Hardware vorgestellt – namentlich zwei neue Smartphones mit 5G, einen Smart Speaker für 100 Dollar und eine neue Chromecast-Version mit einem User Interface und einer Fernbedienung.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER