Frauen-Hackaton HerHack im Zeichen von Nachhaltigkeit und Geschlechtervielfalt
Quelle: Digitalswitzerland

Frauen-Hackaton HerHack im Zeichen von Nachhaltigkeit und Geschlechtervielfalt

Im Rahmen des Hackatons HerHack beschäftigten sich mehr als 200 Frauen mit nachhaltige Lösungen. Das Projekt der Gewinnerinnen setzt sich kritisch mit unseren Essgewohnheiten auseinander.
8. November 2021

     

Im Rahmen des nationalen Hackathons HerHack, der am 6. und 7 November 2021 stattfand, arbeiteten mehr als 200 Frauen an Lösungen für gesellschaftliche Probleme, die zur Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs) der UNO-Agenda 2030 beitragen sollen. Weiter diente der Hackathon, der im Rahmen der hiesigen Digitaltages stattfand, dazu, Frauen für technische Berufe zu begeistern und den Austausch zwischen den Teilnehmerinnen zu fördern, wie es vom Initianten Digitalswitzeland heisst. Es war ein "Hackathon für Frauen, die etwas bewirken wollen", so die Mitteilung.


Das Siegerteam des HerHack Hackathlons ist Team Iconics (siehe Bildergalerie), das mit einer Lösung für die nachhaltige Ernährung die Jury überzeugen konnte. Mit der App Compleat haben die Entwicklerinnen eine Applikation geschaffen, mithilfe derer man sich fleischlos und nachhaltig ernähren kann, ohne dabei auf elementare Nährstoffe zu verzichten. Die Nutzerschaft soll dabei mehr über den eigenen CO2-Fussabdruck und den Nährstoffgehalt ihrer Lebensmittel erfahren und lernen, welche regional und saisonal verfügbare Ernährung sinnvoll für den eigenen Nährstoffhaushalt ist.

"Wir sind begeistert über den grossen Erfolg des ersten Female Hackathons der Schweiz. Es war toll zu sehen, mit welcher Leidenschaft, Neugier und Kreativität die verschiedenen Teams an Lösungen gearbeitet haben. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen! Es ist besonders wichtig, dass wir weibliche Talente, auch mit Initiativen wie diesen, weiter dazu ermutigen und dabei unterstützen, eine Karriere in der Tech-Branche anzustreben. Vielfalt und unterschiedliche Fähigkeiten in Teams bieten Unternehmen ein enormes Potenzial – sie sind innovativer, produktiver und erfolgreicher", kommentiert Yvonne Bettkober, Country Leader für AWS Schweiz, einem Sponsor des Events. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Die sechs Finalisten des Wettbwerbs Digi-Tal Schweiz 2021

20. September 2021 - Im Wettbewerb Digi-Tal Schweiz wird die digitalste und innovativste Region der Schweiz gesucht. Für den Final haben sich die Tourismusregion Arosa-Lenzerheide, das Engadin, das Entlebuch, der Kanton Freiburg, das Ober- und das Unterwallis qualifiziert.

Digitaltag 2021 macht digitalen Wandel erlebbar

1. September 2021 - Bereits vor dem eigentlichen Digitaltag am 10. November 2021 können sich Interessierte während sechs Wochen zum Thema Digitalisierung informieren und weiterbilden.

Mehr Frauen für die Cyber Security

26. Mai 2021 - Trend Micro und weitere Organisatoren veranstalten erstmals den Women in Cyber Day. Das Ziel ist, mehr Frauen für den Sektor Cyber Security zu begeistern.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER