Apple werkelt an neuem iMac Pro

(Quelle: Apple)

Apple werkelt an neuem iMac Pro

(Quelle: Apple)
3. November 2021 - Im ersten Halbjahr 2022 soll Apple einen neuen iMac mit M1 Pro/M1 Max und einem Bildschirm mit mindestens 27 Zoll Diagonale auf den Markt bringen.
Laut dem Leaker Dylandkt arbeitet Apple an einem neuen iMac mit grossem Bildschirm, der Apple-intern iMac Pro genannt werde. Das neue Modell kommt demnach im ersten Halbjahr 2022 auf den Markt und wird in der Basiskonfiguration mit 16 GB RAM und 512 GB SSD über 2000 US-Dollar kosten. Das neue Gerät soll jedoch nicht den eingestellten iMac Pro ersetzen, sondern das aktuelle Intel-basierte 27-Zoll-Modell des iMac. Dass ein neuer 27-Zoll-iMac kommen soll, hätten auch Mark Gurman von "Bloomberg" sowie der Display-Analyst Ross Young bestätigt, meldet "Macrumors".

Beim Bildschirm soll es sich um ein 27-Zoll-Mini-LED-Display mit Support für 120-Hertz-Bildwiederholfrequenz (bei Apple Promotion genannt) handeln. Andere Quellen sprechen sogar von einem noch grösseren Screen. Und im Gegensatz zum bunten 24-Zoll-iMac soll das neue Modell keine weissen, sondern schwarze und kleinere Bildschirmränder aufweisen. Insgesamt soll das Design aber dem 24-Zoll-iMac und dem Pro Display XDR ähneln.
Angetrieben wird der neue iMac Pro laut Dylandkt von einem M1-Pro- oder M1-Max-Chip. Zum Verkehr mit der Aussenwelt sei das Gerät mit einem HDMI-Anschluss, einem SD-Card-Slot und diversen USB-C/Thunderbolt-Ports ausgestattet – ähnlich wie die neuen Macbook-Pro-Modelle. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER