Screenshots geleakt von Android-Apps unter Windows 11
Quelle: Windows Latest

Screenshots geleakt von Android-Apps unter Windows 11

Wie geleakte Screenshots zeigen, werden Android Apps unter Windows 11 Multi-Window-Support bieten, die Benachrichtigungen nützen und sich auch an die Taskbar pinnen lassen.
17. Oktober 2021

     

Windows 11 bringt bekanntlich nicht nur eine erneuerte Benutzeroberfläche, sondern ist neben diversen weiteren Neuerungen dereinst auch in der Lage, Android Apps nativ zu unterstützen. Das dafür nötige Android-Subsystem für Windows soll noch dieses Jahr in den Beta-Test gehen.

Wie "Windows Latest" meldet, sind jetzt Screenshots aufgetaucht, die zeigen, wie Android-Apps über das Subsystem betrieben werden. Die Bilder lassen vermuten, dass die gezeigten Android Apps Multi-Window-Unterstützung bieten werden. Weiter sollen die Apps auch in der Lage sein, die Windows-Benachrichtigungen zu nutzen, und auch das Pinnen der Anwendungen an die Taskbar scheint möglich zu sein.


Für die Einbindung der Apps in Windows 11 arbeitet Microsoft mit Amazon zusammen, um neben dem Microsoft Store auch Amazons App Store zu integrieren. Wie "Windows Latest" berichtet, soll sich der Amazon Store direkt via Microsoft Store herunterladen lassen. Wie Microsoft bestätigt hat, ist frühestens 2022 mit der Nutzung von Android Apps in Windows 11 zu rechnen. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Windows Subsystem for Android App im Microsoft Store aufgetaucht

6. September 2021 - Im Microsoft Store ist die App Windows Subsystem for Android aufgetaucht. Diese wird wohl unter Windows 11 verwendet, um Android-Apps zu nutzen.

Microsoft präsentiert Windows 11 offiziell

25. Juni 2021 - Nach einem Leak vergangene Woche hat Microsoft nun offiziell Windows 11 lanciert. Auf der neuen Betriebssystem-Generation laufen Android-Apps, ausserdem ist Teams fix integriert und Updates sollen 40 Prozent schlanker werden. Erscheinen wird Windows 11 gegen Ende Jahr – für Windows-10-User kostenlos.

Android-Apps bald auf dem Windows-Desktop

27. November 2020 - Unbestätigten Meldungen zufolge erwägt Microsoft, Android-Apps auf Windows 10 direkt über eine Runtime-Umgebung zu unterstützen. Bis anhin war dies nur via Emulatoren möglich.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER