Samsung entfernt Werbung aus eigenen Apps

(Quelle: Samsung)

Samsung entfernt Werbung aus eigenen Apps

(Quelle: Samsung)
4. Oktober 2021 - Bisher mussten sich Besitzer eines Samsung-Smartphones regelmässig Werbung in den vorinstallierten Apps von Samsung vorspielen lassen. Als Reaktion auf zahlreiche User-Proteste verschwindet die fragliche Praxis nun aber endlich.
Samsung ist offenbar daran, die oft angeprangerte Werbung aus den eigenen Smartphone-Apps zu entfernen, wie "Caschys Blog" mit Bezug auf das südkoreanische User-Forum des Technologiekonzerns berichtet (via "Golem"). Der Schritt folgt zahlreichen Protesten vonseiten der Nutzerschaft – Samsung hatte schliesslich im August 2021 angekündigt, die Werbung aus den Apps zu nehmen. Für Kritik hatte vor allem gesorgt, dass sich die Nutzer trotz den oft stattlichen Preisen von mehr als 1000 Franken pro Gerät noch Werbung im alltäglichen Gebrauch der Galaxy-Smartphones von Samsung ansehen mussten. Die Werbung wurde in verschiedenen vorinstallierten Apps wie der Wetter-App eingespielt, daneben haben einige Nutzer gar Werbung in Systembenachrichtigungen erhalten.

Nun ist sämtliche Werbung aus den vorinstallierten Apps verschwunden, die Änderungen werden dem Bericht zufolge über ein Server-Update eingespielt, es ist also kein Neustart des Gerätes notwendig. Möglich ist jedoch, dass eine betreffende App, die noch Werbung anzeigt, neu gestartet werden muss, damit die Änderungen wirksam werden. Bestätigt wurden die Anpassungen bisher für die Wetter-App, Samsung Pay und der Themes-App. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER