Debian 11 steht zum Download bereit
Quelle: Debian

Debian 11 steht zum Download bereit

Version 11 der Linux-Distribution Debian wurde veröffentlicht. Sie basiert auf dem Linux-Kernel 5.10 und kommt mit zahlreichen Neuerungen daher.
16. August 2021

     

Wie einer Mitteilung auf der offiziellen Website zu entnehmen ist, wurde die Linux-Distribution Debian in der Version 11 veröffentlicht. Die neue Ausgabe mit Codenamen "Bullseye" nutzt den Linux-Kernel 5.10 und verspricht zahlreiche Verbesserungen. Über 11'000 neue Pakete wurden hinzugefügt, während mehr als 9000 von den Entwicklern entfernt wurden, weil sie obsolet waren. Unter den Neuerungen findet sich unter anderem die Unterstützung für IPP-over-USB, womit die Installation gerätespezifischer Druckertreiber praktisch entfällt. Und auch das Scannen wurde dank Unterstützung für das WSD-Framework von Microsoft verbessert. Und nicht zuletzt wurden mit der Version 5.10 des Linux-Kernels auch die Exfat-Treiber in Debian integriert. Für die Desktop-Umgebung können die Nutzer von Debian 11 schliesslich zwischen GNOME 3.38, KDE Plasma 5.20, LXDE 11, LXQt 0.16, MATE 1.24 und Xfce 4.16 wählen.


Die detaillierten Release Notes zu Debian 11 finden sich unter diesem Link. (luc)


Weitere Artikel zum Thema

Debian 10.9 bringt sicherheitsrelevante Verbesserungen

29. März 2021 - Das Debian Projekt hat Version 10.9 der Linux-Distribution freigegeben. Diese bringt hauptsächlich Korrekturen für Sicherheitsprobleme sowie Anpassungen für ernsthafte Probleme.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER